Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Sport

Nach Mordanklage: Pistorius verliert Sponsoren

19.02.2013 | 21:11 Uhr

Nach der Mordanklage hat Oscar Pistorius seine Sponsorenverträge mit dem Sportartikel-Giganten Nike und dem Sonnenbrillenhersteller Oakley verloren.

Washington (SID) - Nach der Mordanklage gegen Oscar Pistorius (26) hat der südafrikanische Paralympics-Star seine Sponsorenverträge mit dem Sportartikel-Giganten Nike und dem Sonnenbrillenhersteller Oakley verloren. "Nike hat keine Pläne für Oscar Pistorius in den kommenden Kampagnen", teilte ein Nike-Sprecher mit. Zuletzt hatte der Ausrüster eine Kampagne zurückgezogen und Plakate vom Markt genommen, auf denen der Slogan "Ich bin die Kugel in der Kammer" ("I am the bullet in the chamber") prangte.

Auch Oakley kündigte die Zusammenarbeit mit Pistorius mit sofortiger Wirkung auf. "Unsere Herzen sind bei den Familien in dieser schwierigen Zeit", teilte das US-Unternehmen mit. Oakley hatte sich erst im vergangenen Oktober vom gefallenen Radsportstar Lance Armstrong getrennt.

Pistorius wird angeklagt, in der Nacht zum Donnerstag seine Freundin Reeva Steenkamp in seinem Haus in Pretoria ermordet zu haben.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Klopp schlichtete Streit zwischen Reus und Weidenfeller
DFB-Pokal
Obwohl Borussia Dortmund durch ein 2:0 gegen Wolfsburg das DFB-Pokalfinale erreicht und Ilkay Gündogan seinen Vertrag verlängert, brach in den Katakomben des Signal Iduna Parks keine schwarz-gelbe Euphorie aus. Das lag wohl auch am Streit zwischen Weidenfeller und Reus, den Klopp schlichten musste.
BVB-Trainer Klopp freut sich "wie Bolle" - Watzke lobt Zorc
Stimmen
Nach dem Finaleinzug im DFB-Pokal nach dem 2:0-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg hatten die Verantwortlichen bei Borussia Dortmund viel Lob übrig - für die Mannschaft, für die Fans, für die eigene Personalpolitik. Die Stimmen zum Spiel.
Lewandowski setzt sich beim BVB sein 100-Tore-Denkmal
Lewandowski
Es war ein historisches Tor: Das 2:0 im DFB-Pokal-Halbfinale gegen den VfL Wolfsburg war Robert Lewandowskis 100. Tor für Borussia Dortmund. Vor dem künftigen Münchener knackten nur fünf andere BVB-Spieler die 100-Tore-Marke.
Ärger um abgesagtes Kö-Radrennen in Düsseldorf
Sport
Das abgesagte Kö-Radrennen in Düsseldorf sorgt weiterhin für viel Ärger. Es gibt harsche Kritik seitens der SPD-Spitze in Person des OB-Kandidaten Thomas Geisel und des Fraktionschefs Markus Raub an der Verwaltung: Man fühle sich von der Verwaltung „hintergangen“.
MSV nimmt Aufstieg mit einem neuen Trainer in Angriff
Trainerwechsel
Fußball-Drittligist MSV Duisburg verlängert den Vertrag mit Trainer Karsten Baumann nicht. Auch Co-Trainer Markus Reiter wird die Zebras verlassen. Manager Ivica Grlic sucht nun den neuen Coach, der den MSV in der kommenden Saison in die 2.Bundesliga führen soll,