Das aktuelle Wetter NRW 5°C
Sport

Nach Mordanklage: Pistorius verliert Sponsoren

19.02.2013 | 21:11 Uhr

Nach der Mordanklage hat Oscar Pistorius seine Sponsorenverträge mit dem Sportartikel-Giganten Nike und dem Sonnenbrillenhersteller Oakley verloren.

Washington (SID) - Nach der Mordanklage gegen Oscar Pistorius (26) hat der südafrikanische Paralympics-Star seine Sponsorenverträge mit dem Sportartikel-Giganten Nike und dem Sonnenbrillenhersteller Oakley verloren. "Nike hat keine Pläne für Oscar Pistorius in den kommenden Kampagnen", teilte ein Nike-Sprecher mit. Zuletzt hatte der Ausrüster eine Kampagne zurückgezogen und Plakate vom Markt genommen, auf denen der Slogan "Ich bin die Kugel in der Kammer" ("I am the bullet in the chamber") prangte.

Auch Oakley kündigte die Zusammenarbeit mit Pistorius mit sofortiger Wirkung auf. "Unsere Herzen sind bei den Familien in dieser schwierigen Zeit", teilte das US-Unternehmen mit. Oakley hatte sich erst im vergangenen Oktober vom gefallenen Radsportstar Lance Armstrong getrennt.

Pistorius wird angeklagt, in der Nacht zum Donnerstag seine Freundin Reeva Steenkamp in seinem Haus in Pretoria ermordet zu haben.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Gesuchter Galatasaray-Fan stellt sich der Polizei
Fans
Ein Fan von Galatasaray Istanbul, der beim Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem türkischen Rekordmeister eine Sitzschale auf Polizisten geworfen haben soll, hat sich der Polizei gestellt und eine Aussage gemacht. Die Fahndung nach weiteren Werfern geht weiter.
VfL Bochum stattet Talent Gül mit langfristigem Vertrag aus
VfL-Talent
Der VfL Bochum konnte ein Juwel länger an sich binden. Talent Gökhan Gül unterschrieb einen neuen Vertrag bis Sommer 2018 beim Fußball-Zweitligisten. Der 16-Jährige ist flexibel in der Defensive einsetzbar und Kapitän der deutschen U17-Nationalmannschaft.
Ex-Klub Chelsea kommt - Schalkes Di Matteo bleibt cool
Chelsea-Spiel
Zum ersten Mal seit dem Champions-League-Triumph am 19. Mai 2012 in München trifft Schalke-Trainer Roberto Di Matteo auf seinen Ex-Klub FC Chelsea. Der Coach gibt sich vor dem Wiedersehen am Dienstag ganz cool. Seine Strategie verriet Di Matteo nicht.
Gesuchter Galatasaray-Fan stellt sich der Polizei
Fans
Ein Fan von Galatasaray Istanbul, der beim Champions-League-Spiel zwischen Borussia Dortmund und dem türkischen Rekordmeister eine Sitzschale auf Polizisten geworfen haben soll, hat sich der Polizei gestellt und eine Aussage gemacht. Die Fahndung nach weiteren Werfern geht weiter.
Schalke hat den Anschluss wiederhergestellt
Analyse
Schalke-Trainer Roberto Di Matteo hat den VfL Wolfsburg mit einer einstudierten Dreierkette hereingelegt - damit wollten die Wolfsburger die Pläne gekannt haben. Nach dem 3:2-Erfolg ist S04 in der Bundesliga bis auf drei Punkte an den dritten Platz herangerückt.