Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Sport

Nach Mayer auch Becker in Memphis gescheitert

20.02.2013 | 09:11 Uhr

Die Tennisprofis Florian Mayer (Bayreuth) und Benjamin Becker (Orscholz) haben beim ATP-Turnier in Memphis das Achtelfinale verpasst.

Memphis (SID) - Die Tennisprofis Florian Mayer (Bayreuth) und Benjamin Becker (Orscholz) haben beim ATP-Turnier in Memphis das Achtelfinale verpasst. Der Weltranglisten-29. Mayer verlor in der ersten Runde gegen den früheren Top-10-Spieler James Blake (USA) mit 6:4, 3:6, 2:6. Für den 29-Jährigen war es im fünften Duell mit Blake die vierte Niederlage. Becker musste sich dem Spanier Feliciano Lopez mit 6:4, 3:6, 4:6 geschlagen geben.

Durch das Aus von Mayer und Becker ist das deutsche Kontingent bei dem mit 1,2 Millionen Dollar dotierten Turnier bereits halbiert. Noch im Rennen sind die deutsche Nummer eins und San-José-Finalist Tommy Haas (Los Angeles-USA) sowie Björn Phau (Darmstadt), die beide am Mittwoch ihre Erstrundenspiele bestreiten.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

So haben unsere Leser abgestimmt

Die Führungsspieler sind nicht in Form.
20%
Trainer Jens Keller erreicht die Spieler nicht mehr.
20%
Manager Horst Heldt hat die Mannschaft falsch zusammengestellt.
15%
Zu viele wichtige Spieler sind verletzt.
13%
Der Mannschaft fehlt die Siegermentalität.
32%
3390 abgegebene Stimmen
 
Aus dem Ressort
Bayern München verpflichtet Alonso - Real vermeldet Einigung
Alonso
Real Madrid hat am Freitag eine Einigung mit dem FC Bayern München über einen Wechseln von Mittelfeldspieler Xabi Alonso vermeldet. Der spanische Spitzenverein schrieb dies auf seiner Internetseite. Alonso soll bei Bayern die Ausfälle von Bastian Schweinsteiger und Thiago Alcántara kompensieren.
Fortuna Düsseldorf sucht in Aue den Ventilöffner
Vorbericht
Fortuna Düsseldorf will am Samstag beim FC Erzgebirge Aue die Trendwende einleiten nach einem bisher enttäuschenden Saisonstart. Wir schauen auf die einzelnen Mannschaftsteile der Düsseldorfer und zeigen, wo es Chancen gibt und wo es noch hapert im Fortuna-Kader.
Kein Elferstreit zwischen Gladbachs Hrgota und Hazard
Elfmeter
Branimir Hrgota hatte schon einen Doppelpack gegen Sarajevo erzielt, als Borussia Mönchengladbach einen Elfer bekam. Thorgan Hazard schnappte sich den Ball und verwandelte. Streit gibt es deshalb nicht.
Cacutalua muss sich beim VfL Bochum gedulden
Cacutalua
Er wird mit Sicherheit keine Rolle spielen am Sonntag, wenn der VfL Bochum in Braunschweig antritt, dennoch stand Malcolm Cacutalua auch noch am Donnerstag im Fokus des öffentlichen Interesses. Die Bochumer Verantwortlichen sind von dem Defensiv-Spieler überzeugt, fordern aber Geduld.
Mönchengladbach feiert 7:0-Schützenfest gegen Sarajevo
Europa League
Borussia Mönchengladbach steht in der Gruppenphase der Europa League. Nach dem 3:2-Hinspielsieg beim FK Sarajevo schlug der Bundesligist im Borussia-Park siebenfach zu. Branimir Hrgota war mit drei Treffern der Held des Tages.