Nach 19 Siegen reißt Schröders Erfolgsserie

New Orleans..  Nach 19 Siegen in Serie haben Dennis Schröder und die Atlanta Hawks in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA erstmals wieder verloren. Das Team unterlag mit 100:115 bei den New Orleans Pelicans. Die Dallas Mavericks mit Dirk Nowitzki setzten sich dagegen gegen die Minnesota Timberwolves mit 100:94 durch und kamen so zum dritten Erfolg nacheinander.

Nowitzki gewinnt mit den Mavericks

In New Orleans standen die Hawks von Beginn an unter Druck. Der ehemalige Braunschweiger Schröder stand 19 Minuten auf dem Feld, legte dennoch zehn Punkte und fünf Assists auf. „Heute war nicht unsere Nacht“, räumte Hawks-Coach Mike Budenholzer nach der Niederlage ein. Trotzdem freute er sich über den Klubrekord: „Großes Lob für unsere Jungs für die viele gute Arbeit im letzen Monat.“

Auch ohne den verletzten Spielmacher Rajon Rondo setzten sich hingegen die Mavericks gegen Minnesota durch. Monta Ellis war mit 23 Punkten bester Werfer bei Dallas, Nowitzki kam auf 16 Zähler.