Münchner Neustart mit vielen Spielern und einem Unbekannten

München..  Die fußballlose Zeit beim FC Bayern hat ein Ende - ein neuer Millionen-Einkauf lässt zum Trainingsstart des deutschen Rekordmeisters aber noch auf sich warten. Am Mittwoch (11 Uhr) schickt Pep Guardiola seine Schützlinge nach der ungewollt langen Sommerpause zur ersten Einheit auf den Platz. Bis auf die jüngst noch aktiven Nationalspieler wie Bastian Schweinsteiger, Mario Götze oder Robert Lewandowski, die am 11. Juli antreten, sind fast alle Stars dabei - so voll waren die Trainingsplätze an der Säbener Straße Anfang Juli lange nicht mehr.

Bei sommerlichen Temperaturen bereitet nur einer Sorgen: Das Comeback von Franck Ribéry verzögert sich weiter. Mitte Juni hatten die Münchner einräumen müssen, dass die Therapie des seit Monaten maladen rechten Sprunggelenks bis dahin keinen Erfolg gebracht hatte.

Da überrascht es nicht, dass sich die Bayern auf dem Transfermarkt nach Spielern umsehen, die auf Ribérys linker Angriffsseite einsetzbar sind. Der Brasilianer Douglas Costa von Schachtjor Donezk ist laut Medienberichten ein heißer Kandidat.

Vom 16. bis 24. Juli sind die Bayern auf China-Tour. Am 4./5. August empfangen die Bayern die europäischen Spitzenklubs Real Madrid, AC Mailand und Tottenham Hotspur, ehe die erste Pokalrunde beim Regionalligisten FC Nöttingen und schließlich am 14. August der erste Bundesliga-Spieltag gegen den Hamburger SV anstehen.