Müde Nullnummer in Köln

Köln..  Aufsteiger 1. FC Köln hat seine schlimme Heimbilanz nur minimal verbessert, der VfB Stuttgart bleibt massiv gefährdet. Immerhin gelang den auswärtsstarken Schwaben mit dem 0:0 ein wertvoller Punktgewinn im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga. Bei der Rückkehr von VfB-Coach Huub Stevens an seine frühere Wirkungsstätte verpasste der FC den zweiten Saisonerfolg daheim.

Stevens, der den FC 2004/2005 zurück in die Eliteklasse geführt hatte, saß an seiner ehemaligen Wirkungsstätte zum 350. Mal auf einer Bundesliga-Trainerbank. Moritz Leitner (7.) sorgte für erste Gefahr vor dem FC-Tor. Ansonsten bot die Partie kaum Niveau, kreative Offensivideen blieben Mangelware. Gleiches nach der Pause: FC-Schlussmann Timo Horn lenkte einen Leitner-Freistoß (58.) mit viel Mühe ans Aluminium. Kölns Angriff trat ebenso wenig in Erscheinung. „Wir haben keinen Zugriff auf die VfB-Spieler bekommen“, analysierte FC-Kapitän Matthias Lehmann