MSV flieht vor 400 russischen Models

Duisburg..  Trainingslager können sehr lang sein, und Profi-Fußballer können dabei leicht und schnell auf dumme Gedanken kommen. Drittligist MSV Duisburg hat nun sein Trainingslager-Quartier in der Türkei umgebucht. Der Klub stellte nämlich jetzt fest, dass im ursprünglich gebuchten Hotel in Antalya-Lara zeitgleich ein Schönheitswettbewerb mit 400 russischen Models auf dem Programm steht. Nun beziehen die Zebras vom 8. bis zum 16. Januar ein anderes Hotel, das einige Kilometer entfernt liegt.

„Wir wollen uns ja in aller Ruhe auf die Frühjahrsserie vorbereiten können“, heißt es in der Meldung, die der MSV Duisburg gestern auf seiner Facebook-Seite veröffentlichte.

Der Drittligist nimmt am Samstag, 3. Januar, in Duisburg das Training auf. Die Zebras wollen in den verbliebenen 16 Saisonspielen den Abstand zu den Aufstiegsplätzen verringern. Derzeit liegt der MSV mit drei Punkten Rückstand zum zweiten Rang auf Platz sechs. Um dieses Ziel zu erreichen, setzt Cheftrainer Gino Lettieri auf 100-prozentige Konzentration. Störmanöver jeder Art kann der Coach dabei nicht gebrauchen.