Das aktuelle Wetter NRW 8°C
Motorsport

"Testfahrer " Cortese zum Auftakt Achter

09.11.2012 | 19:17 Uhr

Weltmeister Sandro Cortese hat sich als "Testfahrer" beim Auftakt zum Saisonfinale in Valencia zurückgehalten. Schneller war Jonas Folger (Kalex) unterwegs.

Valencia (SID) - Weltmeister Sandro Cortese hat sich als "Testfahrer" beim Auftakt zum Saisonfinale in Valencia zurückgehalten. Der Moto3-Pilot aus Berkheim fuhr auf der KTM für das kommende Jahr und belegte im freien Training den achten Platz. Schneller war Jonas Folger (Kalex) unterwegs, der 19-Jährige aus Schwindegg wurde Fünfter.

Stefan Bradl (Zahling/Honda) erlebte in der MotoGP einen enttäuschenden Tag. Der 22-Jährige ging wegen der schwierigen Bedingungen nur in der ersten Session auf die feuchte Strecke und kam auf den 21. Platz. Bestzeit fuhr der Franzose Randy de Puniet (ART).

Cortese, der seinen ersten Weltmeistertitel vor drei Wochen beim Großen Preis von Malaysia vorzeitig perfekt gemacht hatte, hat sich für den letzten WM-Lauf viel vorgenommen. "Das Ziel ist ganz klar zu gewinnen", sagte der 22-Jährige. Es wäre der sechste Saisonsieg für den Schwaben.

Philipp Öttl (Ainring) wurde am Trainingstag bei seinem ersten Einsatz 26., Luca Amato (Bergisch Gladbach/beide Kalex) kam auf Platz 29., Toni Finsterbusch (Krostitz/Honda) auf den 30. Rang.

In der Moto2 muste sich Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Bimota) mit dem 23. Rang begnügen. Tagesschnellster war Weltmeister Marc Márquez.

Beim Rennen am Sonntag muss der Spanier allerdings vom letzten Platz starten. Der Suter-Pilot wurde von der Renndirektion für ein hartes Manöver im zweiten freien Training bestraft. Márquez hatte Simone Corsi in einer Kurve berührt und abgedrängt, der Italiener war danach gestürzt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

Sechs Tabellenplätze und fünf Punkte Rückstand: Ist der BVB im Spiel beim SC Paderborn nur Außenseiter?

So haben unsere Leser abgestimmt

Warum nicht? Nach elf Spieltagen lügt die Tabelle nicht mehr.
19%
Die Chancen stehen fifty-fity.
29%
Paderborn? Alles andere als ein klarer BVB-Sieg wäre eine große Überraschung.
52%
910 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Hamilton ist der neue Champion
Bildgalerie
Formel 1
Rosberg feiert "Heimsieg"
Bildgalerie
Formel 1
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Aus dem Ressort
Hamilton nach Sieg in Abu Dhabi Formel-1-Weltmeister 2014
Formel 1
Lewis Hamilton hat es geschafft. Er fährt ein souveränes Finale und krönt sich zum neuen Formel-1-Weltmeister. Für seinen Silberpfeil-Kollegen Nico Rosberg wird das Rennen zum Alptraum. Für Sebastian Vettel gibt es nur eine kleine Abschiedszeremonie.
Rosberg erobert Pole Position in Abu Dhabi vor Hamilton
Saisonfinale
Nico Rosberg hat im Titel-Zweikampf mit Lewis Hamilton die Pole Position für das Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi erobert. Der Mercedes-Pilot ließ den britischen WM-Spitzenreiter mit 0,386 Sekunden Vorsprung hinter sich. Damit darf Rosberg weiter auf den Gewinn seines ersten WM-Titels hoffen.
Formel was? Fußball rast allen davon
Fußball
Am Wochenende fällt die Entscheidung in der Formel 1, die ihren neuen Weltmeister kürt. Mit Nico Rosberg könnte wieder ein Deutscher den Titel holen. Und doch bewegt viel mehr Menschen das nächste Spiel von Schalke 04 oder von Borussia Dortmund. Ein Kommentar.
Hamilton gegen Rosberg - Wer wird Formel-1-Weltmeister?
Formel 1
Zum 28. Mal in der Geschichte der Formel 1 wird der Titel erst im letzten Rennen vergeben. Dass hat also Tradition. Genau wie die Rivalität, die auch zwischen Lewis Hamilton und Nico Rosberg herrscht. Wer hat den größeren Druck, wer hat die besseren Nerven?
Hamilton im Training für das letzte Rennen vor Rosberg
Formel 1
Am Sonntag findet das letzte Saisonrennen der Formel 1 in Abu Dhabi statt. Obwohl Mercedesfahrer Lewis Hamilton 17 Punkte vor seinem deutschen Teamkollegen Nico Rosberg hat, kann letzterer noch Weltmeister werden. Im Trainingsrennen fährt der Tabellenführer allerdings wieder auf den ersten Platz.