Strafe für Moto2-Pilot Marquez aufgehoben

Der spanische Moto2-Pilot Marc Márquez kann sich mit einem Tag Verspätung doch noch über seinen dritten Platz beim Großen Preis von Katalonien freuen.

Barcelona (SID) - Der spanische Moto2-Pilot Marc Márquez kann sich mit einem Tag Verspätung doch noch über seinen dritten Platz beim Großen Preis von Katalonien freuen. Der 19-Jährige hatte am Sonntag nach dem fünften Saisonrennen wegen einer Kollision mit Landsmann Pol Espargaro eine Strafminute kassiert und war dadurch auf Platz 23 zurückgefallen. Nach einem Protest von Márquez und seinem Team nahmen die Stewards des Weltverbandes FIM die von der Rennleitung verhängte Strafe zurück.

Mit der neuerlichen Umgestaltung des Rennergebnisses und seinem dritten Platz bleibt Márquez in der WM-Gesamtwertung auf Rang zwei. Der Stollberger Max Neukirchner geht nun wieder als 17. in die Tageswertung ein. WM-Punkte hatte der Kalex-Pilot aber ohnehin nicht eingefahren.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE