Das aktuelle Wetter NRW 2°C
Motorsport

Stoner: "Und wenn sie mich aufs Motorrad kleben"

19.09.2012 | 09:37 Uhr

MotoGP-Weltmeister Casey Stoner erholt sich schneller als erwartet von seiner Knöcheloperation und will schon in Japan am 14. Oktober auf die Rennstrecke zurückkehren.

Melbourne (SID) - MotoGP-Weltmeister Casey Stoner erholt sich schneller als erwartet von seiner Knöcheloperation und will schon beim Großen Preis von Japan am 14. Oktober auf die Rennstrecke zurückkehren. Noch steht nicht endgültig fest, ob der Australier in Motegi an den Start gehen kann. Bei seinem Heimrennen zwei Wochen später auf Phillip Island (28. Oktober) wird der Honda-Pilot aber auf jeden Fall wieder dabei sein.

"Ich werde dort definitiv fahren. Und wenn sie mich mit Tapeband auf das Motorrad kleben müssen. Ich hoffe aber, es klappt schon vorher", sagte der 26-Jährige am Rande eines Supercar-Rennens auf dem Sandown International Motor Raceway in Melbourne. Stoner, der seine Karriere nach dieser Saison beendet, hatte sich vor viereinhalb Wochen bei einem Sturz im Qualifying zum Großen Preis von Indianapolis verletzt.

Seinen Heim-Grand-Prix hat der zweimalige Weltmeister in den vergangenen fünf Jahren gewonnen. "Es wird schwer, die Serie auf sechs auszubauen", sagte Stoner. Eine Chance auf die erfolgreiche Titelverteidigung hat er nicht mehr.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Formel-1-Chef Ecclestone beginnt großes Pokerspiel
Kommentar
Ernsthaft will er Deutschland nicht verlassen. Der Mann, der seit 40 Jahren die Formel 1 vermarktet, will mehr Geld vom Veranstalter. Ein Kommentar.
Ecclestone will Formel-1-Rennen in Deutschland retten
Budget
Formel-1-Chefvermarkter Bernie Ecclestone schränkt seine vermeintlichen Absage des Deutschland-Rennens wegen zu niedrigem finanziellen Ertrages ein.
Vettel führt mit neuem Ferrari in der Formel-1-Vorbereitung
Testfahrten
Sebastian Vettel war auch am zweiten Testtag schneller als seine Konkurrenz. Ein Wasser-Leck legte den neuen Silberpfeil von Lewis Hamilton lahm.
"Kann es kaum erwarten" - Vettel trifft auf neuen Ferrari
Vettel
Rot, schön, aber schnell? Der neue Ferrari ist optisch eine Verbesserung zum Vorgängermodell. Nun hofft Neuzugang Sebastian Vettel auch auf Leistung.
Supercross-Fahrer Tom Koch gibt Vollgas ohne Führerschein
Motocross
Der 16-jährige Tom Koch startet beim ADAC-Supercross in Dortmund. Zu dem Rennen in der Westfalenhalle muss ihn allerdings sein Vater fahren.
Fotos und Videos
Präsentation des Ferrari SF15-T
Bildgalerie
Neuvorstellung
Hamilton ist der neue Champion
Bildgalerie
Formel 1
Rosberg feiert "Heimsieg"
Bildgalerie
Formel 1
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
7112861
Stoner: "Und wenn sie mich aufs Motorrad kleben"
Stoner: "Und wenn sie mich aufs Motorrad kleben"
$description$
http://www.derwesten.de/sport/motorsport/stoner-und-wenn-sie-mich-aufs-motorrad-kleben-id7112861.html
2012-09-19 09:37
Motorsport