Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Formel 1

Schumacher sieht in Vettel den nächsten Formel-1-Dominator

24.10.2012 | 15:59 Uhr
Schumacher sieht in Vettel den nächsten Formel-1-Dominator
Michael Schumacher sieht in Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel einen würdigen Nachfolger als Formel-1-Dominator.Foto: imago

Köln.  Michael Schumacher sieht in Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel einen würdigen Nachfolger als Dominator. "Sebastian ist eine Leitfigur. Ich denke auch, dass er in diesem Jahr den Titel gewinnen wird", sagte der Formel-1-Rekordweltmeister.

Rekordweltmeister Michael Schumacher sieht in Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel einen würdigen Nachfolger als Dominator in der Formel 1. "Sebastian ist natürlich eine Leitfigur. Ich denke auch, dass er in diesem Jahr den Titel gewinnen wird - er hat zumindest die richtigen Voraussetzungen dafür" , sagte Schumacher in einem Interview mit der Tageszeitung Die Welt (Donnerstag), "auf lange Sicht dürfte er der Mister-Formel-1 in Deutschland werden."

Schumacher fährt nur hinterher

Während Vettel mit Ferrari-Pilot Fernando Alonso um den WM-Titel kämpft, fuhr Schumacher im Mercedes in den drei Jahren seines Comebacks meist hinterher. Der 43-Jährige glaubt nicht mehr daran, dass es in den letzten vier Rennen seiner Karriere noch einmal für die Spitze reicht. "Ich glaube, ich habe der Formel 1 meinen Stempel zur Genüge aufgedrückt. Ich werde jetzt noch einmal 100 Prozent geben, und wer weiß, vielleicht finden wir ja noch die eine oder andere Kleinigkeit, die uns am Ende um Podestplätze mitfahren lässt", sagte Schumacher, "die Entwicklung geht zwar gerade nicht unbedingt in diese Richtung, aber die Hoffnung stirbt zuletzt."

Formel 1
Gerüchte um Vettel-Unterschrift - Dementis von allen Seiten

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat angeblich bereits einen Vertrag bei Ferrari unterschrieben. Dies berichtet die BBC unter Berufung auf eine Quelle aus dem italienischen Traditions-Rennstall. Mittlerweile haben aber alle Seiten einen Wechsel dementiert.

Schumacher: "Gehöre nicht zu den Menschen, die nur auf dem Sofa liegen"

Nach seinem angekündigten Karriereende will Schumacher den Rummel um seine Person in der Königsklasse des Motorsports hinter sich lassen und zunächst zur Ruhe kommen. "Wenn die Saison vorbei ist, werde ich erst einmal nichts machen, außer regenerieren, wie in all den Jahren früher auch", sagte Schumacher, "aber natürlich gehöre ich nicht zu den Menschen, die nur auf dem Sofa liegen. Sport ist Teil meines Lebens, und ich habe da jederzeit ausreichend Möglichkeiten." (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
André Lotterers Wochenendausflug in die Formel 1
Nach Formel-1-Debüt
Normalerweise fährt er Langstreckenrennen wie die 24 Stunden von Le Mans, am Wochenende war der Duisburger André Lotterer in der Formel 1 in Spa im Einsatz und erzählt danach im Interview, wie man ein Cockpit bekommt und warum man mit 32 nicht zu alt für die Königsklasse ist.
Mercedes droht Hamilton und Rosberg mit Konsequenzen
Formel 1
Einst waren sie dicke Kumpels, jetzt kracht es nur noch zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton. Der nach dem Ungarn-Knatsch angeblich geschlossene Frieden hielt nicht einmal ein Rennen. Nun hat Mercedes Konsequenzen angekündigt, um die WM nicht zu gefährden.
Weltmeister Kramer gleicht gegen Stuttgart aus - 1:1
Bundesliga
Der VfB Stuttgart will am 1. Spieltag der Fußball-Bundesliga das bittere Aus im DFB-Pokal gegen den VfL Bochum vergessen machen. Die Schwaben, bei denen Armin Veh auf die Trainerbank zurückkehrte, sind zu Gast bei Borussia Mönchengladbach. Wir tickern live ab 17.30 Uhr!
Der MSV Duisburg nimmt einen Punkt mit aus Chemnitz
MSV
Der Chemnitzer FC hat die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga verloren. Am Sonntag kam die Mannschaft von Trainer Karsten Heine nicht über ein 0:0 gegen den MSV Duisburg hinaus. Zwar blieb der CFC damit auch am 5. Spieltag ungeschlagen, rutschte jedoch auf Rang drei ab.
Ricciardo siegt bei Spa-Spektakel nach Mercedes-Crash
Formel 1
Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hat den Großen Preis von Belgien gewonnen. Der Australier setzte sich am Sonntag im ersten Rennen nach der Formel-1-Sommerpause vor Nico Rosberg durch. Der Mercedes-Pilot baute dadurch trotz eines Zusammenstoßes mit Lewis Hamilton seine Führung in der WM-Wertung aus.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Rosberg feiert "Heimsieg"
Bildgalerie
Formel 1
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Toro Rossos Flitzer
Bildgalerie
Formel 1