Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Motorsport

Neukirchner geht leer aus - Márquez vorn

17.06.2012 | 13:40 Uhr
Funktionen

Max Neukirchner ist auch beim Grand Prix in Silverstone ohne WM-Punkt geblieben. Der 29-Jährige musste sich beim sechsten WM-Lauf in der Moto2 mit dem 17. Platz begnügen.

Silverstone (SID) - Motorrad-Pikot Max Neukirchner ist auch beim Grand Prix in Silverstone ohne WM-Punkt geblieben. Der 29-Jährige aus Stollberg musste sich beim sechsten WM-Lauf in der Moto2 mit dem 17. Platz begnügen. Den Sieg in Großbritannien holte sich der Spanier Pol Espargaro vor Lokalmatador Scott Redding (beide Kalex) und seinem Landsmann Marc Márquez (Suter), der die Führung in der WM-Gesamtwertung zurückeroberte.

Der vom 16. Platz gestartete Kalex-Pilot Neukirchner verlor in der ersten Runde gleich elf Positionen und musste sich anschließend wieder durch das Feld nach vorn arbeiten. Der Nachfolger von Weltmeister Stefan Bradl im Kiefer-Team machte bei seiner Aufholjagd viele Plätze gut, zum Sprung unter die Top 15 reichte es aber nicht mehr. "Ich habe mein ganzes Rennen in der ersten Runde kaputt gemacht. Ich hab mal wieder einen übelsten Hals. Ich bin richtig sauer", sagte Neukirchner voller Enttäuschung.

Im WM-Klassement führt Vizeweltmeister Márquez nach sechs von 17 Rennen mit 102 Punkten vor Espargaro und dem bisherigen Spitzenreiter Tom Lüthi (Schweiz/Suter). Beide Verfolger haben 96 Zähler auf dem Konto. Neukirchner liegt mit acht Punkten weiter auf dem 20. Rang. Für Espargaro war es nach dem Triumph in Jerez der zweite Saisonsieg.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Nachbarländer hindern Katar an eigenem Formel-1-Grand-Prix
Formel 1
Katar bemüht sich um die Austragung eines eigenen Rennens in der Formel 1. Abu Dhabi und Bahrain verhindern dies allerdings durch ihr Vetorecht.
Alonso startet in der kommenden Saison wieder für McLaren
Teamwechsel
Ex-Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso fährt im kommenden Jahr zusammen mit Jenson Button für das Team McLaren und nicht mehr für Ferrari.
Fia gibt Jules Bianchi Mitschuld an schwerem Unfall
Formel 1
Nach Ansicht des Fia-Expertengremiums fuhr Jules Bianchi vor seinem Unfall in Suzuka zu schnell. Er habe das Auto "nicht ausreichend verlangsamt".
Im Formel-1-Finale 2015 gibt es keine doppelten Punkte mehr
Formel 1
In der kommenden Formel-1-Saison wird es keine doppelten Punkte im Finale geben. Das hat die Kommission der Rennserie bei einer Sitzung in Genf...
Hamilton hat noch nicht genug und will Titel-Ära starten
Formel 1
Nach dem Triumph von Abu Dhabi nehmen Weltmeister Lewis Hamilton und Mercedes weitere Formel-1-Titel ins Visier. Dafür will das Team den Champion...
Fotos und Videos
Hamilton ist der neue Champion
Bildgalerie
Formel 1
Rosberg feiert "Heimsieg"
Bildgalerie
Formel 1
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1