Motorrad-Weltmeister Biaggi beendet seine Karriere

Der amtierende Superbike-Weltmeister Max Biaggi hat am Mittwoch das Ende seiner Karriere verkündet. "Ich will mich mehr der Familie widmen."

Rom (SID) - Der amtierende Superbike-Weltmeister Max Biaggi hat am Mittwoch das Ende seiner Karriere verkündet. "Ich will mich mehr der Familie widmen, und ich bin auch nicht wie einige Politiker, die an ihrem Posten kleben. Es ist richtig, jüngeren Piloten Platz zu machen", sagte der 41-Jährige. "Mad Max" Biaggi war Mitte der neunziger Jahre viermal Weltmeister in der 250er-Klasse (heute Moto2).

Er habe auf einen neuen Vertrag mit Aprilia zu denselben Bedingungen wie in diesem Jahr verzichtet. "Ich bin glücklicherweise in der komfortablen Lage, nicht wegen körperlicher Beschwerden oder wegen ausbleibender Angebote aufhören zu müssen", sagte Biaggi im Rahmen einer Pressekonferenz am Mittwoch in Vallelunga.