Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Motorsport

MotoGP: Neues System von Strafpunkten beschlossen

28.12.2012 | 15:50 Uhr

Die Motorrad-Piloten der MotoGP können ab der kommenden Saison für Fehlverhalten auf der Strecke nach einem neuen System von Strafpunkten sanktioniert werden.

Köln (SID) - Die Motorrad-Piloten der MotoGP können ab der kommenden Saison für Fehlverhalten auf der Strecke nach einem neuen System von Strafpunkten sanktioniert werden. Damit sollen Fahrer, die häufig wegen der Gefährdung von Konkurrenten oder anderer problematischer Aktionen verwarnt oder bestraft worden sind, zu mehr Vorsicht angehalten werden. Die Punkte werden während der Saison zusammengezählt. Ist ein bestimmter Wert überschritten, kommen automatisch Strafmaßnahmen zur Anwendung.

Nach dem neuen System, das zunächst für die Jahre 2013 und 2014 beschlossen wurde, muss der betreffende Fahrer ab vier Punkten im nächsten Rennen vom letzten Startplatz auf die Strecke gehen. Bei sieben Punkten startet der Pilot im nächsten Rennen aus der Boxengasse. Bei zehn Punkten wird die Disqualifikation für die darauffolgende Veranstaltung ausgesprochen. Sobald eine Zehn-Punkte-Strafe verhängt wurde, wird das Konto auf null zurückgesetzt. Die Punkte werden nicht in die nächste Saison übertragen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Toro Rossos Flitzer
Bildgalerie
Formel 1
Der neue Silberpfeil
Bildgalerie
Formel 1
Ferraris neue rote Göttin
Bildgalerie
Formel 1
Aus dem Ressort
Formel-1-Boss Ecclestone soll aus Angst bestochen haben
Formel-1-Skandal
44 Millionen Dollar soll Formel-1-Chef Bernie Ecclestone an den ehemaligen BayernLB-Vorstand Gribkowsky gezahlt haben. Der Grund: Angst vor einem Machtverlust. Das geht aus der Anklage der Münchner Staatsanwaltschaft hervor. Der Prozess beginnt kommende Woche.
Red Bull rechnet ab Europa-Auftakt mit besserem Motor
Formel 1
Das leistungsschwache Renault-Triebwerk ist das große Problem bei Red Bull. Der einstige Seriensieger um den vierfachen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel fährt in dieser Saison Mercedes weit hinterher. "Wir erhoffen uns bis Europa einen kräftigen Schritt vorwärts", sagte Motorsportchef Marko.
Mercedes feiert Doppelerfolg: Hamilton vor Rosberg
Formel 1
Das Mercedes-Team um die Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg hat in Bahrain den zweiten Doppelerfolg in seiner jüngsten Formel-1-Ära gefeiert. Beim Großen Preis von Bahrain kam Weltmeister Sebastian Vettel nur als Sechster ins Ziel.
Mercedes feiert erneuten Doppelerfolg - Hamilton vor Rosberg
Formel 1
Das Mercedes-Team um die Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg hat in Bahrain den zweiten Doppelerfolg in seiner jüngsten Formel-1-Ära gefeiert. Beim Großen Preis von Bahrain kam Weltmeister Sebastian Vettel nur als Sechster ins Ziel.
Rosberg holt Pole Position in Bahrain - Vettel nur Zehnter
Formel 1
Schon zum zweiten Mal in dieser Saison verpasst Weltmeister Sebastian Vettel die Entscheidungsrunde in der Qualifikation. In Bahrain glänzen mal wieder die Silberpfeile. Nico Rosberg holt die Pole Position, Teamkollege Lewis Hamilton geht von Platz zwei ins Rennen.