Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Motorsport

MotoGP: Neues System von Strafpunkten beschlossen

28.12.2012 | 15:50 Uhr

Die Motorrad-Piloten der MotoGP können ab der kommenden Saison für Fehlverhalten auf der Strecke nach einem neuen System von Strafpunkten sanktioniert werden.

Köln (SID) - Die Motorrad-Piloten der MotoGP können ab der kommenden Saison für Fehlverhalten auf der Strecke nach einem neuen System von Strafpunkten sanktioniert werden. Damit sollen Fahrer, die häufig wegen der Gefährdung von Konkurrenten oder anderer problematischer Aktionen verwarnt oder bestraft worden sind, zu mehr Vorsicht angehalten werden. Die Punkte werden während der Saison zusammengezählt. Ist ein bestimmter Wert überschritten, kommen automatisch Strafmaßnahmen zur Anwendung.

Nach dem neuen System, das zunächst für die Jahre 2013 und 2014 beschlossen wurde, muss der betreffende Fahrer ab vier Punkten im nächsten Rennen vom letzten Startplatz auf die Strecke gehen. Bei sieben Punkten startet der Pilot im nächsten Rennen aus der Boxengasse. Bei zehn Punkten wird die Disqualifikation für die darauffolgende Veranstaltung ausgesprochen. Sobald eine Zehn-Punkte-Strafe verhängt wurde, wird das Konto auf null zurückgesetzt. Die Punkte werden nicht in die nächste Saison übertragen.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Rosberg feiert "Heimsieg"
Bildgalerie
Formel 1
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Toro Rossos Flitzer
Bildgalerie
Formel 1
Aus dem Ressort
Hamilton nimmt in Ungarn Kurs auf Rekordsieg Nummer fünf
Freies Training
Das Formel-1-Gastspiel in Ungarn wird erneut zum Duell der Mercedes-Piloten Hamilton gegen Rosberg. Beim Training auf dem Hungaroring hinterlässt der Brite diesmal den stärkeren Eindruck als der WM-Spitzenreiter. Sebastian Vettel fuhr im Red Bull auf Platz drei.
In Deutschland steckt die Formel 1 in der Krise
Formel 1
Die Zuschauerzahlen sinken, die Quoten im Fernsehen sind viel schlechter als zu Michael Schumachers Zeiten: Die Formel 1 kriselt ausgerechnet im Auto-Land Deutschland. Doch dafür gibt es Gründe.
Zetsche feiert - Wie das System Formel 1 funktioniert
Kommentar
Mercedes-Pilot Nico Rosberg fährt in der Formel 1 von Sieg zu Sieg, der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel gurkt in seinem Wagen hinterher. Wer bezahlt, der bestimmt eben die Musik. Ein Kommentar.
Nico Rosberg fährt in Hockenheim allen auf und davon
Formel 1
Der deutsche Formel-1-Star Nico Rosberg feierte auf dem Hockenheimring einen Heimsieg. Er gewann den Großen Preis von Deutschland, nachdem Kevin Magnussen auf Platz vier den Dritten Felipe Massa spektakulär von der Piste geräumt hatte.
Rosberg gelingt der nächste Coup - Heimsieg in Hockenheim
Formel 1
WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat den Großen Preis von Deutschland gewonnen. Der gebürtige Wiesbadener verwies am Sonntag beim zehnten Saisonlauf der Formel 1 auf dem Hockenheimring Valtteri Bottas und Lewis Hamilton auf die Plätze.