Moto3: Folger auf der Pole, Cortese Vierter

Jonas Folger (Kalex) hat Sandro Cortese (KTM) beim Qualifying zum Großen Preis von Spanien in den Schatten gestellt und sich die Pole Position in der Moto3-Klasse gesichert.

Valencia (SID) - Motorrad-Pilot Jonas Folger (Kalex) hat Weltmeister Sandro Cortese (KTM) beim Qualifying zum Großen Preis von Spanien in den Schatten gestellt und sich die Pole Position in der Moto3-Klasse gesichert. Der 19-Jährige aus Schwindegg fuhr in Valencia in 1:41,263 Minuten die schnellste Runde und verwies den Portugiesen Miguel Oliveira (Honda/1:41,316) und Lokalmatador Luis Salom (Kalex/1:41,506) auf die folgenden Plätze.

Der Berkheimer Cortese, der sich bereits vorzeitig seinen ersten WM-Titel gesichert hatte, komplettierte auf dem vierten Platz in 1:41,506 das aus deutscher Sicht erfreuliche Ergebnis. Luca Amato (Bergisch Gladbach/1:42,974) belegte Platz 20, Philipp Öttl (Ainring/beide Kalex) fuhr in 1:43,692 auf Rang 26. Direkt dahinter landete Honda-Pilot Toni Finsterbusch (Krostitz/1:43,722).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE