Das aktuelle Wetter NRW 15°C
Motorsport

McLaren: Button verlängert - aber für wie lange?

05.10.2011 | 12:41 Uhr

Suzuka (SID) - Der frühere Formel-1-Weltmeister Jenson Button hat seinen Vertrag bei McLaren um mehrere Jahre verlängert, aus der genauen Laufzeit macht sein Rennstall aber ein Geheimnis. Die Briten verkündeten am Mittwoch die Unterzeichnung eines "Mehrjahres-Vertrages", nachdem sie erst vor wenigen Wochen die Option für 2012 gezogen hatten. Die genaue Laufzeit wollte McLaren auch auf Nachfrage nicht bekannt geben. Button ist vor dem Rennen am Sonntag in Suzuka der einzige theoretisch verbliebene Titelrivale von Weltmeister Sebastian Vettel.

"Jenson ist ein großer Fahrer und ein großartiger Typ", sagte Teamchef Martin Whitmarsh: "Ich kann mit Sicherheit sagen, dass er einer der fähigsten und respektiertesten Fahrer ist, die wie je hatten. Und deshalb bin ich froh, dass er seine Arbeit bei uns fortsetzen wird. Ich bin stolz, dass ich sein Teamchef bin." Mit den Weltmeistern von 2008 und 2009, Button und Lewis Hamilton, habe man die "absolut beste Fahrerpaarung in der gesamten Formel 1".

Auch Button zeigte sich voll des Lobes über seinen alten und neuen Arbeitgeber. "Ich habe mich niemals mehr bei einem Team zu Hause gefühlt als bei McLaren", sagte er: "Ich habe hier vier der größten Rennen meines Lebens gewonnen, ich bin Zweiter in der WM-Wertung, und ich habe das Gefühl, dass ich nie in meinem Leben besser gefahren bin als heute. Ich habe immer gesagt, dass ich weiterhin Rennen und Weltmeistertitel gewinnen will, und ich bin überzeugt, dass ich diese Ziele genau hier erreichen kann." Hamilton lobte Button als "wahren Teamplayer und große Persönlichkeit".

Button, der seit 2000 in der Königsklasse fährt, war nach seinem WM-Titel im Brawn GP vor zwei Jahren zum britischen Traditions-Rennstall gewechselt.

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
Hamilton souveräner Sieger in Shanghai vor Rosberg
Formel 1
Lewis Hamilton fährt momentan in einer eigenen Liga in der Formel 1. Der Brite feierte beim Großen Preis von China seinen dritten Triumph in Serie. Nico Rosberg rundete als Zweiter die erneute Mercedes-Gala ab. Titelverteidiger Sebastian Vettel wurde Fünfter.
Hamilton holt Pole in Shanghai - Vettel startet von Platz 3
Formel 1
Silberpfeil-Star Lewis Hamilton ist auch in Shanghai nicht aufzuhalten. Der Brite startet das vierte Saisonrennen am Sonntag von ganz vorn. Teamkollege Nico Rosberg verfährt sich dagegen im Regen. Die Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel sicherten sich die Startplätze 2 und 3.
Formel-1-Boss Ecclestone soll aus Angst bestochen haben
Formel-1-Skandal
44 Millionen Dollar soll Formel-1-Chef Bernie Ecclestone an den ehemaligen BayernLB-Vorstand Gribkowsky gezahlt haben. Der Grund: Angst vor einem Machtverlust. Das geht aus der Anklage der Münchner Staatsanwaltschaft hervor. Der Prozess beginnt kommende Woche.
Red Bull rechnet ab Europa-Auftakt mit besserem Motor
Formel 1
Das leistungsschwache Renault-Triebwerk ist das große Problem bei Red Bull. Der einstige Seriensieger um den vierfachen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel fährt in dieser Saison Mercedes weit hinterher. "Wir erhoffen uns bis Europa einen kräftigen Schritt vorwärts", sagte Motorsportchef Marko.
Mercedes feiert Doppelerfolg: Hamilton vor Rosberg
Formel 1
Das Mercedes-Team um die Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg hat in Bahrain den zweiten Doppelerfolg in seiner jüngsten Formel-1-Ära gefeiert. Beim Großen Preis von Bahrain kam Weltmeister Sebastian Vettel nur als Sechster ins Ziel.
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Toro Rossos Flitzer
Bildgalerie
Formel 1
Der neue Silberpfeil
Bildgalerie
Formel 1