Das aktuelle Wetter NRW 20°C
Motorsport

McLaren: Button verlängert - aber für wie lange?

05.10.2011 | 12:41 Uhr

Suzuka (SID) - Der frühere Formel-1-Weltmeister Jenson Button hat seinen Vertrag bei McLaren um mehrere Jahre verlängert, aus der genauen Laufzeit macht sein Rennstall aber ein Geheimnis. Die Briten verkündeten am Mittwoch die Unterzeichnung eines "Mehrjahres-Vertrages", nachdem sie erst vor wenigen Wochen die Option für 2012 gezogen hatten. Die genaue Laufzeit wollte McLaren auch auf Nachfrage nicht bekannt geben. Button ist vor dem Rennen am Sonntag in Suzuka der einzige theoretisch verbliebene Titelrivale von Weltmeister Sebastian Vettel.

"Jenson ist ein großer Fahrer und ein großartiger Typ", sagte Teamchef Martin Whitmarsh: "Ich kann mit Sicherheit sagen, dass er einer der fähigsten und respektiertesten Fahrer ist, die wie je hatten. Und deshalb bin ich froh, dass er seine Arbeit bei uns fortsetzen wird. Ich bin stolz, dass ich sein Teamchef bin." Mit den Weltmeistern von 2008 und 2009, Button und Lewis Hamilton, habe man die "absolut beste Fahrerpaarung in der gesamten Formel 1".

Auch Button zeigte sich voll des Lobes über seinen alten und neuen Arbeitgeber. "Ich habe mich niemals mehr bei einem Team zu Hause gefühlt als bei McLaren", sagte er: "Ich habe hier vier der größten Rennen meines Lebens gewonnen, ich bin Zweiter in der WM-Wertung, und ich habe das Gefühl, dass ich nie in meinem Leben besser gefahren bin als heute. Ich habe immer gesagt, dass ich weiterhin Rennen und Weltmeistertitel gewinnen will, und ich bin überzeugt, dass ich diese Ziele genau hier erreichen kann." Hamilton lobte Button als "wahren Teamplayer und große Persönlichkeit".

Button, der seit 2000 in der Königsklasse fährt, war nach seinem WM-Titel im Brawn GP vor zwei Jahren zum britischen Traditions-Rennstall gewechselt.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
André Lotterers Wochenendausflug in die Formel 1
Nach Formel-1-Debüt
Normalerweise fährt er Langstreckenrennen wie die 24 Stunden von Le Mans, am Wochenende war der Duisburger André Lotterer in der Formel 1 in Spa im Einsatz und erzählt danach im Interview, wie man ein Cockpit bekommt und warum man mit 32 nicht zu alt für die Königsklasse ist.
Mercedes droht Hamilton und Rosberg mit Konsequenzen
Formel 1
Einst waren sie dicke Kumpels, jetzt kracht es nur noch zwischen Nico Rosberg und Lewis Hamilton. Der nach dem Ungarn-Knatsch angeblich geschlossene Frieden hielt nicht einmal ein Rennen. Nun hat Mercedes Konsequenzen angekündigt, um die WM nicht zu gefährden.
Weltmeister Kramer gleicht gegen Stuttgart aus - 1:1
Bundesliga
Der VfB Stuttgart will am 1. Spieltag der Fußball-Bundesliga das bittere Aus im DFB-Pokal gegen den VfL Bochum vergessen machen. Die Schwaben, bei denen Armin Veh auf die Trainerbank zurückkehrte, sind zu Gast bei Borussia Mönchengladbach. Wir tickern live ab 17.30 Uhr!
Der MSV Duisburg nimmt einen Punkt mit aus Chemnitz
MSV
Der Chemnitzer FC hat die Tabellenführung in der 3. Fußball-Liga verloren. Am Sonntag kam die Mannschaft von Trainer Karsten Heine nicht über ein 0:0 gegen den MSV Duisburg hinaus. Zwar blieb der CFC damit auch am 5. Spieltag ungeschlagen, rutschte jedoch auf Rang drei ab.
Ricciardo siegt bei Spa-Spektakel nach Mercedes-Crash
Formel 1
Red-Bull-Pilot Daniel Ricciardo hat den Großen Preis von Belgien gewonnen. Der Australier setzte sich am Sonntag im ersten Rennen nach der Formel-1-Sommerpause vor Nico Rosberg durch. Der Mercedes-Pilot baute dadurch trotz eines Zusammenstoßes mit Lewis Hamilton seine Führung in der WM-Wertung aus.
Umfrage
Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

Zwei Pflichtspiele, zwei Niederlagen - woran hakt es auf Schalke?

 
Fotos und Videos
Rosberg feiert "Heimsieg"
Bildgalerie
Formel 1
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Toro Rossos Flitzer
Bildgalerie
Formel 1