Das aktuelle Wetter NRW 25°C
Motorsport

Márquez neuer Moto2-Weltmeister

28.10.2012 | 08:44 Uhr

Der Spanier Marc Márquez ist neuer Moto2-Weltmeister. Beim Großen Motorrad-Preis von Australien reichte dem 19-Jährigen ein dritter Platz, um vorzeitig den Titel zu holen.

Phillip Island (SID) - Der Spanier Marc Márquez ist neuer Moto2-Weltmeister. Beim Großen Motorrad-Preis von Australien reichte dem 19-Jährigen ein dritter Platz, um vorzeitig den Titel zu holen. Márquez ist damit Nachfolger des in die MotoGP aufgestiegenen Stefan Bradl (Zahling), dem er sich im vergangenen Jahr knapp hatte geschlagen geben müssen.

Márquez musste auf Phillip Island lediglich seinem Landsmann Pol Espargaró und Lokalmatador Anthony West den Vortritt lassen. Sieger Espargaró war der einzige Fahrer, der vor dem Rennen noch eine kleine Chance auf den Titel gehabt hatte. Doch Márquez hätte schon ein 14. Rang gereicht.

Für Márquez ist es bereits der zweite Weltmeistertitel seiner Karriere. Im Jahr 2010 hatte der Suter-Pilot in der inzwischen von der Moto3 abgelösten 125er-Klasse triumphiert.

Beim vorletzten Saisonlauf fuhr Márquez, der in der kommenden Saison in der MotoGP beim Honda-Werksteam den Platz von Casey Stoner (Australien) einnimmt, nicht um den Sieg. Der Spanier ging wenig Risiko ein und holte sich ohne Mühe die WM-Krone.

Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Bimota) wurde 20. und holte erneut keine WM-Punkte. Das Saisonfinale findet in Valencia (11. November) statt.

sid

Facebook
Kommentare
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Rosberg feiert "Heimsieg"
Bildgalerie
Formel 1
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Toro Rossos Flitzer
Bildgalerie
Formel 1
Aus dem Ressort
In Deutschland steckt die Formel 1 in der Krise
Formel 1
Die Zuschauerzahlen sinken, die Quoten im Fernsehen sind viel schlechter als zu Michael Schumachers Zeiten: Die Formel 1 kriselt ausgerechnet im Auto-Land Deutschland. Doch dafür gibt es Gründe.
Zetsche feiert - Wie das System Formel 1 funktioniert
Kommentar
Mercedes-Pilot Nico Rosberg fährt in der Formel 1 von Sieg zu Sieg, der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel gurkt in seinem Wagen hinterher. Wer bezahlt, der bestimmt eben die Musik. Ein Kommentar.
Nico Rosberg fährt in Hockenheim allen auf und davon
Formel 1
Der deutsche Formel-1-Star Nico Rosberg feierte auf dem Hockenheimring einen Heimsieg. Er gewann den Großen Preis von Deutschland, nachdem Kevin Magnussen auf Platz vier den Dritten Felipe Massa spektakulär von der Piste geräumt hatte.
Rosberg gelingt der nächste Coup - Heimsieg in Hockenheim
Formel 1
WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat den Großen Preis von Deutschland gewonnen. Der gebürtige Wiesbadener verwies am Sonntag beim zehnten Saisonlauf der Formel 1 auf dem Hockenheimring Valtteri Bottas und Lewis Hamilton auf die Plätze.
Rosberg holt nach Hamilton-Crash Hockenheim-Pole
Formel 1
Der offene Schlagabtausch blieb aus. Nach einem Crash startet Lewis Hamilton am Sonntag nur als 15. ins Deutschland-Rennen. Sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg schnappt sich die nächste Pole. WM-Champion Sebastian Vettel kommt nicht über Rang sechs hinaus.