Das aktuelle Wetter NRW 26°C
Motorsport

Loeb setzt sich in Wales weiter ab

24.10.2009 | 17:45 Uhr

Titelverteidiger Sebastien Loeb hat vor dem Schlusstag der Wales-Rallye 30,2 Sekunden Vorsprung auf Mikko Hirvonen. Loeb muss zum erneuten WM-Gewinn vor dem Finnen ins Ziel kommen.

Sebastien Loeb kommt seinem sechsten Titelgewinn in der Rallye-Weltmeisterschaft immer näher. Der Franzose baute auf der zweiten Etappe der Wales-Rallye, dem zwölften und letzten WM-Lauf, seine Führung deutlich aus. Der Citroen-Pilot liegt vor dem Schlusstag 30,2 Sekunden vor seinem WM-Rivalen Mikko Hirvonen im Ford Focus. Der Finne führt in der WM-Wertung mit einem Punkt Vorsprung vor Loeb.

Die Rechnung beim WM-Finale 2009 in Großbritannien ist einfach: Wer von den beiden Rallye-Assen innerhalb der Punkteränge vor seinem Konkurrenten ins Ziel kommt, ist am Sonntag auch Weltmeister.

Loebs Teamkollege Dani Sordo (Spanien) belegt mit dem Rückstand von 1:20,1 Minuten den dritten Rang. Der Berliner Aaron Burkart, der als Belohnung für den Junioren-WM-Titel 2008 erstmals mit einem WRC-Citroen antreten darf, ist mit 16:28,2 Minuten Rückstand Zehnter.

DerWesten


Kommentare
Aus dem Ressort
In Deutschland steckt die Formel 1 in der Krise
Formel 1
Die Zuschauerzahlen sinken, die Quoten im Fernsehen sind viel schlechter als zu Michael Schumachers Zeiten: Die Formel 1 kriselt ausgerechnet im Auto-Land Deutschland. Doch dafür gibt es Gründe.
Zetsche feiert - Wie das System Formel 1 funktioniert
Kommentar
Mercedes-Pilot Nico Rosberg fährt in der Formel 1 von Sieg zu Sieg, der viermalige Weltmeister Sebastian Vettel gurkt in seinem Wagen hinterher. Wer bezahlt, der bestimmt eben die Musik. Ein Kommentar.
Nico Rosberg fährt in Hockenheim allen auf und davon
Formel 1
Der deutsche Formel-1-Star Nico Rosberg feierte auf dem Hockenheimring einen Heimsieg. Er gewann den Großen Preis von Deutschland, nachdem Kevin Magnussen auf Platz vier den Dritten Felipe Massa spektakulär von der Piste geräumt hatte.
Rosberg gelingt der nächste Coup - Heimsieg in Hockenheim
Formel 1
WM-Spitzenreiter Nico Rosberg hat den Großen Preis von Deutschland gewonnen. Der gebürtige Wiesbadener verwies am Sonntag beim zehnten Saisonlauf der Formel 1 auf dem Hockenheimring Valtteri Bottas und Lewis Hamilton auf die Plätze.
Rosberg holt nach Hamilton-Crash Hockenheim-Pole
Formel 1
Der offene Schlagabtausch blieb aus. Nach einem Crash startet Lewis Hamilton am Sonntag nur als 15. ins Deutschland-Rennen. Sein Mercedes-Teamkollege Nico Rosberg schnappt sich die nächste Pole. WM-Champion Sebastian Vettel kommt nicht über Rang sechs hinaus.
Lahm-Rücktritt
Philipp Lahms Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft...
 
Fotos und Videos
Rosberg feiert "Heimsieg"
Bildgalerie
Formel 1
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Toro Rossos Flitzer
Bildgalerie
Formel 1