Ehemaliger Formel-1-Fahrer des Dopings überführt

Der tschechische Automobilrennfahrer Tomas Enge ist wegen Dopings von der FIA-GT1-Weltmeisterschaft suspendiert worden.

Köln (SID) - Der tschechische Automobilrennfahrer Tomas Enge ist wegen Dopings von der FIA-GT1-Weltmeisterschaft suspendiert worden. Der 35-Jährige wurde im vergangenen Monat nach einem Rennen in Spanien positiv auf eine nicht genannte verbotene Substanz getestet. Er sei "geschockt", ließ Enge auf seiner Facebook-Seite verlauten und verwies auf jahrelange gesundheitliche Probleme.

2001 war Enge als erster Tscheche bei einem Formel-1-Rennen gestartet. Als Ersatzfahrer für den Brasilianer Luciano Burti absolvierte er drei Grand Prix für das heute nicht mehr bestehende Prost-Team. Ein Jahr später wurde ihm wegen Cannabis-Missbrauchs der Formel-3000-Titel aberkannt.