Das aktuelle Wetter NRW 16°C
Motorsport

Die schnelle Danica Patrick

Zur Zoomansicht 20.07.2009 | 18:16 Uhr
Das amerikanische Team USF1 prüft die Möglichkeit, in die Formel 1 einzusteigen. IndyCar-Fahrerin Danica Patrick ist eine heiße Kandidatin für eins der Cockpits. Am 20. April 2008 gewann Patrick als erste Frau überhaupt ein Rennen der IndyCar Series in Motegi, Japan.
Das amerikanische Team USF1 prüft die Möglichkeit, in die Formel 1 einzusteigen. IndyCar-Fahrerin Danica Patrick ist eine heiße Kandidatin für eins der Cockpits. Am 20. April 2008 gewann Patrick als erste Frau überhaupt ein Rennen der IndyCar Series in Motegi, Japan.

Sie startete nicht nur als erste Frau von der Pole Position, sondern führte das Fahrerfeld zwischenzeitlich auch an. Am Ende sicherte sie sich einen starken 8. Platz. Jimmie Johnson siegte erneut.

David Nienhaus

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Mercedes siegt in China
Bildgalerie
Formel 1
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Toro Rossos Flitzer
Bildgalerie
Formel 1
Der neue Silberpfeil
Bildgalerie
Formel 1
Ferraris neue rote Göttin
Bildgalerie
Formel 1
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
Baustellen-Rundfahrt im Duisburger Westen
Bildgalerie
Stadtentwicklung
"Car-Freitag" 2014
Bildgalerie
Autotuning
Passionsspiel in Essen
Bildgalerie
Karfreitag
Die schönsten Ostereier
Bildgalerie
Die schönsten Ostereier
Hüsten - Langscheid 2:3
Bildgalerie
Fussball-Kreispokal
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Torflut in Schonnebeck
Bildgalerie
Fußball
Brauchtum
Bildgalerie
Hallenberger Osternacht
Schon wieder Großbrand in Elsoff
Bildgalerie
Fotostrecke
Bier statt Glühwein
Bildgalerie
Osterfeuer
Tischtennis zu Ostern
Bildgalerie
Tischtennis
Facebook
Kommentare
25.11.2009
15:28
Die schnelle Danica Patrick
von Marc ba nature | #1

Hallo,
es wäre schön wenn eine Frau bei der Formel 1 mitfährt. Danica Patrick ist zwar eine der besten, wenn nicht sogar die beste Fahrerin, allerdings glaube ich nicht, dass Sie in der Formel 1 mithalten kann. Die Strecken sind anspruchsvoller, 200 Runden im Kreis fahren ist um einiges leichter...
Wenn sie kommt wird es schwer für Sie

Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Vettel siegt in Korea
Bildgalerie
Formel 1
Champagner in Monza
Bildgalerie
Formel 1
Vettel siegt in Bahrain
Bildgalerie
Formel 1
Rosbergs erster Grand-Prix-Sieg
Bildgalerie
Formel 1
Aus dem Ressort
Hamilton souveräner Sieger in Shanghai vor Rosberg
Formel 1
Lewis Hamilton fährt momentan in einer eigenen Liga in der Formel 1. Der Brite feierte beim Großen Preis von China seinen dritten Triumph in Serie. Nico Rosberg rundete als Zweiter die erneute Mercedes-Gala ab. Titelverteidiger Sebastian Vettel wurde Fünfter.
Hamilton holt Pole in Shanghai - Vettel startet von Platz 3
Formel 1
Silberpfeil-Star Lewis Hamilton ist auch in Shanghai nicht aufzuhalten. Der Brite startet das vierte Saisonrennen am Sonntag von ganz vorn. Teamkollege Nico Rosberg verfährt sich dagegen im Regen. Die Red-Bull-Piloten Daniel Ricciardo und Sebastian Vettel sicherten sich die Startplätze 2 und 3.
Formel-1-Boss Ecclestone soll aus Angst bestochen haben
Formel-1-Skandal
44 Millionen Dollar soll Formel-1-Chef Bernie Ecclestone an den ehemaligen BayernLB-Vorstand Gribkowsky gezahlt haben. Der Grund: Angst vor einem Machtverlust. Das geht aus der Anklage der Münchner Staatsanwaltschaft hervor. Der Prozess beginnt kommende Woche.
Red Bull rechnet ab Europa-Auftakt mit besserem Motor
Formel 1
Das leistungsschwache Renault-Triebwerk ist das große Problem bei Red Bull. Der einstige Seriensieger um den vierfachen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel fährt in dieser Saison Mercedes weit hinterher. "Wir erhoffen uns bis Europa einen kräftigen Schritt vorwärts", sagte Motorsportchef Marko.
Mercedes feiert Doppelerfolg: Hamilton vor Rosberg
Formel 1
Das Mercedes-Team um die Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg hat in Bahrain den zweiten Doppelerfolg in seiner jüngsten Formel-1-Ära gefeiert. Beim Großen Preis von Bahrain kam Weltmeister Sebastian Vettel nur als Sechster ins Ziel.