Das aktuelle Wetter NRW 14°C
Motorsport

Bradl auch im fünften Saisonrennen in den Top 10

03.06.2012 | 15:45 Uhr

Fünftes Saisonrennen, fünfte Top-10-Platzierung: Moto2-Weltmeister Stefan Bradl überzeugt in der Motorrad-Königsklasse MotoGP weiterhin auf ganzer Linie.

Barcelona (SID) - Fünftes Saisonrennen, fünfte Top-10-Platzierung: Moto2-Weltmeister Stefan Bradl überzeugt in der Motorrad-Königsklasse MotoGP weiterhin auf ganzer Linie. In Barcelona belegte der Honda-Pilot aus Zahling Rang acht, von dem aus er auch ins Rennen gegangen war. Es war der beste Startplatz seiner noch jungen MotoGP-Karriere gewesen. Durch Rang fünf im vorherigen Rennen in Le Mans hatte Bradl gar das beste Ergebnis eines Deutschen in der Königsklasse von Alex Hofmann eingestellt.

In der WM-Wertung baute Jorge Lorenzo (Yamaha) durch seinen Heimsieg in Katalonien die Führung weiter aus. Mit 115 Punkten hat er nun bereits 20 Zähler Vorsprung auf Titelverteidiger Casey Stoner. Der Australier, der in Le Mans völlig überraschend seinen Rücktritt zum Saisonende angekündigt hatte, belegte in Barcelona nur Platz vier. Dritter im WM-Klassement ist Stoners spanischer Teamkollege Dani Pedrosa (Honda), der am Sonntag den spanischen Doppelsieg perfekt gemacht hatte."

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Hülkenbergs neues Auto
Bildgalerie
Formel 1
Toro Rossos Flitzer
Bildgalerie
Formel 1
Der neue Silberpfeil
Bildgalerie
Formel 1
Ferraris neue rote Göttin
Bildgalerie
Formel 1
Aus dem Ressort
Formel-1-Boss Ecclestone soll aus Angst bestochen haben
Formel-1-Skandal
44 Millionen Dollar soll Formel-1-Chef Bernie Ecclestone an den ehemaligen BayernLB-Vorstand Gribkowsky gezahlt haben. Der Grund: Angst vor einem Machtverlust. Das geht aus der Anklage der Münchner Staatsanwaltschaft hervor. Der Prozess beginnt kommende Woche.
Red Bull rechnet ab Europa-Auftakt mit besserem Motor
Formel 1
Das leistungsschwache Renault-Triebwerk ist das große Problem bei Red Bull. Der einstige Seriensieger um den vierfachen Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel fährt in dieser Saison Mercedes weit hinterher. "Wir erhoffen uns bis Europa einen kräftigen Schritt vorwärts", sagte Motorsportchef Marko.
Mercedes feiert Doppelerfolg: Hamilton vor Rosberg
Formel 1
Das Mercedes-Team um die Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg hat in Bahrain den zweiten Doppelerfolg in seiner jüngsten Formel-1-Ära gefeiert. Beim Großen Preis von Bahrain kam Weltmeister Sebastian Vettel nur als Sechster ins Ziel.
Mercedes feiert erneuten Doppelerfolg - Hamilton vor Rosberg
Formel 1
Das Mercedes-Team um die Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg hat in Bahrain den zweiten Doppelerfolg in seiner jüngsten Formel-1-Ära gefeiert. Beim Großen Preis von Bahrain kam Weltmeister Sebastian Vettel nur als Sechster ins Ziel.
Rosberg holt Pole Position in Bahrain - Vettel nur Zehnter
Formel 1
Schon zum zweiten Mal in dieser Saison verpasst Weltmeister Sebastian Vettel die Entscheidungsrunde in der Qualifikation. In Bahrain glänzen mal wieder die Silberpfeile. Nico Rosberg holt die Pole Position, Teamkollege Lewis Hamilton geht von Platz zwei ins Rennen.