Moderner Fünfkampf: Modus und Einzeldisziplinen bei WM

Bei der Weltmeisterschaft im Modernen Fünfkampf in Berlin werden die Disziplinen in der Reihenfolge Schwimmen, Fechten, Bonusfechten, Reiten und Combined (Schießen und Laufen) durchgeführt. Nur in der Einzel-Qualifikation der Herren und Damen verzichtet man auf das Reiten.

Berlin..  SCHWIMMEN:

Beim 200-Meter-Freistilschwimmen wird die Zeit in Punkte umgerechnet. 2:30 Minuten entsprechen 250 Zählern. Jede Drittelsekunde mehr oder weniger schlägt mit plus oder minus vier Punkten zu Buche. Die schwimmstärksten Athleten starten in den letzten Durchgängen. Wer einen Frühstart verursacht, wird disqualifiziert.

FECHTEN:

Die Mehrkämpfer benutzen den elektrischen Degen. Sie fechten nach dem Prinzip "Jeder gegen Jeden" auf nur einen Treffer. Trefferfläche ist der gesamte Körper. Hat nach einer Minute keiner der beiden Athleten einen Treffer gesetzt, zählt das Gefecht für beide als verloren. Bei 36 Teilnehmern im Finale entsprechen 25 Siege 250 Punkten.

BONUSFECHTEN:

Das Bonusfechten mit 35 Kämpfen feiert in Berlin WM-Premiere. Dabei tritt der Letzte nach der normalen Fechtrunde gegen den Vorletzten an. Der Sieger erhält einen Bonuspunkt, bleibt auf der Planche und trifft auf den Drittletzten. Das Leiter-System wird bis zum Ersten fortgeführt. Alle Gefechte finden unter freiem Himmel vor dem Reiten im Stadion statt.

REITEN:

Die Fünfkämpfer reiten mit einem zugelosten Pferd über einen bis zu 450 Meter langen Parcours mit zwölf Hindernissen. Sie können bis 1,20 Meter hoch sein. Jeder Athlet hat 20 Minuten Zeit, um sich mit seinem Pferd vertraut zu machen. Ein fehlerfreier Ritt im Zeitlimit wird mit 300 Punkten belohnt. Für jeden Abwurf und jede Verweigerung werden sieben Punkte abgezogen, für einen Sturz zehn Punkte.

COMBINED (SCHIESSEN und LAUFEN):

Die Athleten starten nach der Reihenfolge, die sich aus der bisher erreichten Punktzahl ergibt (Handicapstart). Der Führende läuft als Erster auf den 800 Meter langen Rundkurs, der viermal zu bewältigen ist. Vier Schießeinlagen unterbrechen das Laufen. Dabei müssen mit der Laserpistole fünf Ziele in 10 Meter Entfernung in maximal 50 Sekunden getroffen werden. Wer nach 3200 Metern als Erster die Ziellinie überquert, ist auch Gesamtsieger.