Das aktuelle Wetter NRW 7°C
Sport

Medien: Doping-Ermittlungen gegen Voeckler-Team

28.06.2012 | 14:21 Uhr

Zwei Tage vor Beginn der 99. Tour de France ist die Equipe Europcar um den französischen Publikumsliebling Thomas Voeckler in den Mittelpunkt von Dopinggerüchten gerückt.

Lüttich (SID) - Zwei Tage vor Beginn der 99. Tour de France ist ein erstes Team in den Mittelpunkt von Dopinggerüchten gerückt. Laut einem Bericht der französischen Sporttageszeitung L'Equipe ermitteln Anti-Doping-Fahnder gegen die Equipe Europcar um den französischen Publikumsliebling Thomas Voeckler. Demnach wird möglicher Missbrauch von Cortison bei der Tour 2011 untersucht. Damals trug Voeckler zehn Tage das Gelbe Trikot und wurde letztlich Vierter, Teamkollege Pierre Rolland gewann das Weiße Trikot des besten Jungprofis.

"Als ich von dem Zeitungsartikel gehört habe, war es ein Schock. Wir sind ein großes Team, eine große Familie. Ich kann nur sagen, dass da nichts, aber auch gar nichts dran ist", sagte Teammanager Jean-Rene Bernaudeau am Donnerstag auf einer Pressekonferenz in Lüttich, wo am Samstag die Tour startet. Dort sagte Voeckler: "Ich konzentriere mich auf das Rennen, konnte auch nach dem Artikel gut schlafen. Natürlich sorge ich mich nach solchen Anschuldigungen aber um das Team."

Zuletzt war Teamchef Johan Bruyneel von RadioShack-Nissan in die Dopingschlagzeilen geraten. Der Belgier sieht sich ebenso wie sein Ex-Schützling Lance Armstrong einer Anklage der US-Anti-Doping-Agentur (USADA) gegenüber. Auf eine Teilnahme an der Tour 2012 verzichtet Bruyneel.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Donezk gewinnt 7:0 in Borisov, Chelsea 6:0 gegen Maribor
Champions League
Torfestivals von London bis Borissow! Ukraines Meister gewinnt in Weißrussland mit 7:0. Chelsea fertigt Maribor mit 6:0 ab. Der FC Barcelona schlägt Ajax Amsterdam, Paris St. Germain bejubelt einen Sieg ohne Ibrahimovic fast in letzter Minute.
Der FC Bayern schreibt Geschichte - 7:1 beim AS Rom
Champions League
Der FC Bayern München hat am Dienstagabend Europapokal-Geschichte geschrieben. In der Champions League siegte der deutsche Rekordmeister mit 7:1 beim italienischen Erstligisten AS Rom. Es trafen Arjen Robben (2), Mario Götze, Robert Lewandowski, Thomas Müller, Franck Ribéry und Xherdan Shaqiri.
Der neue Streit um BVB-Star Reus
Kommentar
Karl-Heinz Rummenigge, Chef des Fußball-Rekordmeisters FC Bayern München, hat die Debatte um einen Wechsel von Borussia Dortmunds Star Marco Reus nach München erneut angeheizt. Darf Rummenigge das lostreten? Ja, darf er. Ein Kommentar
Bayer soll gegen St. Petersburg über 90 Minuten Gas geben
Champions League
In Stuttgart gab Bayer 04 leichtfertig ein 3:0 aus der Hand - nun soll sich das Schmidt-Team in der Champions League gegen St. Petersburg 90 Minuten hochkonzentriert zeigen. Bayer-Chef Schade spricht von einem "Sechs-Punkte-Spiel".
Marvin Ducksch ist in Paderborn angekommen
Teamgeist
Rapport beim Manager, Platz auf der Tribüne - doch Marvin Ducksch kämpft sich zurück ins Team. Am Wochenende erzielte der ehemalige Dortmunder den sehenswerten 1:1-Ausgleich gegen Frankfurt und brachte seinen SC Paderborn damit auf die Siegerstraße.