"Medaillenchance" Mixed feiert Weltpremiere

Nur sechs Monate vor der nordischen Ski-WM in Val di Fiemme gehen am Dienstag erstmals Frauen und Männer im gemeinsamen Mixed-Wettbewerb von der Schanze.

Courchevel (Frankreich) (SID) - Weltpremiere im Skispringen: Nur sechs Monate vor der nordischen Ski-WM in Val di Fiemme (20. Februar bis 3. März 2013) gehen am Dienstag erstmals Frauen und Männer im gemeinsamen Mixed-Wettbewerb von der Schanze. "Wir alle sind sehr gespannt und neugierig, wie sich diese neue Wettkampfform in der Praxis bewährt", sagte Bundestrainer Werner Schuster vor dem Sommer-Grand-Prix im französischen Courchevel.

Bei dem neuen Wettbewerb, der schon in Val di Fiemme im WM-Kalender stehen wird, werden die Sprünge von je zwei Frauen und Männern addiert. "Hiermit eröffnet sich uns eine zweite Medaillenchance", sagt Frauen-Bundestrainer Andreas Bauer. Als Favorit gilt das Team aus Österreich, das in Gregor Schlierenzauer (Großschanze) und Thomas Morgenstern (Normalschanze) sowie Daniela Iraschko alle drei Weltmeister stellt.