Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Sport

McQuaid verspricht schnelle Überprüfung

12.10.2012 | 15:28 Uhr

Pat McQuaid, Präsident des Radsport-Weltverbandes, hat eine zügige Überprüfung der Akten der US-Antidoping-Agentur versprochen und eine Einhaltung der 21-tägigen Frist garantiert.

Peking (SID) - Pat McQuaid, Präsident des Radsport-Weltverbandes (UCI), hat eine zügige Überprüfung der Akten der US-Antidoping-Agentur USADA versprochen und eine Einhaltung der 21-tägigen Frist garantiert. "Unsere Anwälte beschäftigen sich intensiv mit den über 1000 Seiten, die uns vorgelegt wurden. Ich habe dieser Angelegenheit oberste Priorität beigemessen, damit wir die Arbeit so schnell wie möglich abschließen. Wir werden uns in dem vorgeschriebenen Zeitfenster bewegen", sagte McQuaid am Rande der Peking-Rundfahrt.

Die USADA hatte am Mittwoch ihren Bericht über die Dopingpraktiken des siebenmaligen Tour-de-France-Siegers Lance Armstrong an die UCI geschickt. Darin werden dem Texaner und einiger seiner Weggefährten wie dem heutigen RadioShack-Manager Johan Bruyneel unter anderem der Missbrauch sowie der Handel mit Dopingmitteln vorgeworfen. Die UCI will nach Einsicht der Unterlagen über die Aberkennung von Armstrongs Erfolgen bei der Frankreich-Rundfahrt und weitere Sanktionen entscheiden.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

Wer soll Kapitän der Fußball-Nationalmannschaft werden?

 
Fotos und Videos
Fußball Landesliga
Bildgalerie
SC Obersprockhövel gegen...
Kitesurfer holen Guinness-Rekord
Bildgalerie
Wassersport
Aus dem Ressort
In Düsseldorf kommen die WM-Helden noch einmal zusammen
Nationalelf
Noch einmal treffen sich alle 23 deutschen Fußball-Weltmeister. In Düsseldorf geht es am Mittwochabend um das Spiel gegen Argentinien, um die Verabschiedung von Philipp Lahm, Per Mertesacker und Miroslav Klose. Aber auch um Fragen, die die Zukunft der Nationalelf betreffen.
Holtby, Wollscheid, Hofmann - So lief der letzte Transfertag
Transfer-Ticker
Die Fußball-Bundesliga geht in die nächste Runde, doch in Sachen Transfers durften die Vereine bis heute noch aktiv werden. Seit 18 Uhr ist das Transferfenster geschlossen. In unserem Transfer-Ticker könnt ihr euch einen Überblick machen, was regional, national und international noch passiert ist.
Was Schalke und der BVB gegen die Bayern-Dominanz gut machen
Bundesliga
Der Fußball-Rekordmeister FC Bayern München ist wegen Verletzungssorgen und Weltmeisterschafts-Nachwehen noch nicht in Tritt, doch das wird kommen. Trotzdem bleiben Schalke 04 und Borussia Dortmund dran und kratzen auf sinnvolle Weise an der Bayern-Dominanz. Ein Kommentar
Die Rückkehr von Shinji Kagawa stärkt den BVB
Transfer
Auf diese Nachricht hatten die Fans des Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund schon lange gewartet: Shinji Kagawa kehrt aus England zurück. Seit Sonntagnachmittag ist dieser aus BVB-Sicht sinnvolle Transfer perfekt - aber die Erwartungen dürfen nicht ausufern. Ein Kommentar
Auch Kohlschreiber ist raus - Djokovic jetzt gegen Murray
US Open
Der Weltranglisten-Erste und Wimbledonsieger war dann doch eine Nummer zu groß für Philipp Kohlschreiber. Als letzter deutscher Tennisprofi schied der Augsburger bei den US Open aus. Bei den Damen offenbarte Titelverteidigerin Serena Williams keine Schwächen.