Das aktuelle Wetter NRW 4°C
Golf

Martin Kaymer Europas Matchwinner im Ryder Cup

01.10.2012 | 07:48 Uhr
Martin Kaymer Europas Matchwinner im Ryder Cup

Medinah  Im altehrwürdigen Duell zwischen den besten amerikanischen und europäischen Golfern lag die US-Mannschaft bereits deutlich in Führung - dann gelang dem europäischen Team noch eine dramatische Aufholjagd. Im entscheidenden Spiel siegte der Deutsche Martin Kaymer.

Der deutsche Golfprofi Martin Kaymer hat dem Team Europa beim prestigeträchtigen 39. Ryder Cup den entscheidenden Punkt zum Sieg gebracht und damit eine sensationelle Aufholjagd gekrönt. Im Duell mit dem US-Profi Steve Stricker sicherte der 27 Jahre alte Kaymer mit einem Putt aus rund zwei Metern den 14. Punkt für sein Team beim altehrwürdigen Duell zwischen den besten Golfern aus Europa und den USA. Das Team aus Europa konnte in Medinah im US-Staat Illinois am Sonntag (Ortszeit) an der Konkurrenz vorbeiziehen und damit 14,5 Punkte für sich verbuchen, die USA schafften es trotz der deutlichen Führung vom Vortag nur auf 13,5 Zähler.

Die Amerikaner waren mit einem 10:6-Vorsprung am Sonntag siegessicher angetreten. Zwischenzeitlich hatten sie am Samstag sogar mit 10:4 geführt - und damit beste Chancen gehabt, zum dritten Mal seit 1999 das prestigeträchtige Turnier für sich zu entscheiden. Für das Team Europa war es der fünfte Sieg in den vergangenen sechs Duellen, und der siebte in den vergangenen neun Aufeinandertreffen.

In Gedanken an Seve Ballesteros

"Wir lagen vier Punkte zurück. Da sagt man sich nicht einfach, dass man das Ding noch gewinnt. Aber wir wussten, dass wir eine kleine Chance hatten", sagte Ian Poulter, einer von Kaymers Teamkollegen.

Als Kaymer seinen letzten Ball eingelocht hatte, reckte er jubelnd die Arme in die Luft. Seine Teamkollegen, die vom Rande des Rasens aus zugeschaut hatten, schwenkten Fahnen und umarmten sich gegenseitig - und auch einige der mitgereisten Fans. Der europäische Kapitän José Maria Olazábal schaute in stummem Jubel mit geschlossenen Augen gen Himmel und dachte in diesen Momenten auch an die diesem Jahr verstorbene Golf-Legende Seve Ballesteros.

"Seve wird immer Teil dieser Mannschaft sein", sagte Olazábal, der nach Kaymers erfolgreichem Putt die Tränen nicht mehr zurückhalten konnte. "Ich glaube, er wäre sehr glücklich, wenn er heute dabei sein könnte. Hätte Seve das Skript geschrieben, hätte es genau so ausgesehen."


Kommentare
Aus dem Ressort
Real Madrid schlägt Barcelona 2:1 durch Solo-Lauf von Bale
Copa Del Rey
Bayerns Champions-League-Gegner Real Madrid hat das spanische Pokalfinale um die "Copa del Rey" gewonnen und dem Erzrivalen FC Barcelona die wohl letzte Titelhoffnung in diesem Jahr zerstört. Auch ohne den verletzten Stürmerstar Cristiano Ronaldo feierten die Königlichen einen 2:1 (1:0)-Erfolg.
Sammer übt trotz 5:1 heftige Kritik an Bayern-Team
Sammer
Trotz des souveränen 5:1-Erfolgs im Pokal-Halbfinale gegen Kaiserslautern übte Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer heftige Kritik am Auftreten der Mannschaft. "Ich habe das Gefühl, wir brennen nicht", sagte er bei Sky und bemängelte, dass man inzwischen "zu lieb, zu kuschelig" miteinander umgehe.
Gestatten? Ralf Kellermann, der Triple-Trainer aus Duisburg
Frauenfußball
Er hat es Jupp Heynckes gleichgetan. Der gebürtige Meidericher hat das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Champions League gewonnen - mit den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg geschafft. Ein Gespräch mit Ralf Kellermann (45), früher Zweitliga-Keeper beim MSV und heute Triple-Trainer.
Berlin erwartet erneut Ansturm der BVB-Fans zum Pokalfinale
DFB-Pokal
Am 17. Mai steigt in Berlin die große DFB-Pokal-Sause. Zahlreiche BVB-Fans werden wieder in die Hauptstadt pendeln, um ihre Mannschaft im Finale zu unterstützen. Die Karten werden allerdings wie 2012 nur verlost - doch ein Besuch lohnt sich auch außerhalb des Olympiastadions.
Ramirez und Piette streiten bei Fortuna um Weber-Position
Personal
Vor dem Donnerstagsspiel beim SV Sandhausen muss Fortuna Düsseldorfs Cheftrainer Oliver Reck die linke Außenverteidigerposition neu besetzen. Christian Weber fällt mit muskulären Problemen aus. Hoffnungen auf einen Start machen sich die 19-jährigen Cristian Ramirez und Samuel Piette.
Umfrage
Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

Ist Kellers Elfmeter-Verbot für Klaas-Jan Huntelaar die richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
BSV Menden - FC Iserlohn 6:3 n.V.
Bildgalerie
Kreispokal Viertelfinale
Landesliga-Derby
Bildgalerie
Witten
Die besten BVB-Choreos
Bildgalerie
BVB-Fans