Maradona: Neuer ist der Weltfußballer

Doha..  Nur kurz wird Manuel Neuer bei seinem FC Bayern im Trainingslager in Katar sein. Bereits Montag wird Deutschlands Nationaltorhüter neben Cristiano Ronaldo und Lionel Messi auf der Bühne zur Wahl des Weltfußballers in Zürich eine Hauptrolle einnehmen. Und geht es nach Bayerns Sportvorstand Matthias Sammer, hat auch nur Neuer den Erhalt des Goldenen Balls im Kongresshaus unter den drei Auserwählten verdient: „Gehört der Torhüter zu einer Mannschaft oder nicht? Wenn er dazugehört, dann gibt es nur einen, der gewinnen kann, und das ist er.“

In Brasilien war Neuer der große Rückhalt des deutschen Teams beim WM-Triumph. Selbst Argentiniens Idol Diego Maradona findet: „Nicht Messi und nicht Ronaldo, sondern Manuel Neuer verdient den Ballon d’Or.“ Ähnlich sieht es Uefa-Chef Michel Platini: „Ich bin der Ansicht, dass in einem WM-Jahr diese Auszeichnung an einen Spieler aus dem Team des Weltmeisters gehen sollte.“ Einziger deutscher Gewinner war bisher Lothar Matthäus 1991.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE