Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

Mainz holt deutschen Mannschaftstitel

26.01.2013 | 23:33 Uhr

Die Ringer des ASV Mainz haben sich zum dritten Mal zum deutschen Mannschaftsmeister gekrönt.

Saarbrücken (SID) - Die Ringer des ASV Mainz haben sich zum dritten Mal zum deutschen Mannschaftsmeister gekrönt. Im Finalrückkampf verloren die Mainzer beim KSV Köllerbach am Samstagabend zwar mit 15:22, doch vor eigenem Publikum hatte sich der ASV mit 22:14 gegen den sechsmaligen Meister aus dem Saarland durchgesetzt. Mit einer knappen 9:7-Führung war Köllerbach in die Halbzeit gegangen und durfte sich beim Stand von 20:12 wieder Hoffnungen auf den Titel machen. Im entscheidenden Kampf machte der Mainzer Kiril Terziev mit einem 3:2 gegen Andrey Shykka allerdings alles klar.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Werder feuert Robin Dutt - Skripnik neuer Bremen-Coach
Trainerentlassung
Werder Bremen hat nach der 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Köln die Reißleine gezogen und Trainer Robin Dutt entlassen. Wie der Verein via Twitter verkündete, wird Viktor Skripnik den Tabellenletzten der Bundesliga ab sofort trainieren.
5:4! Stuttgart siegt nach irrer Acherbahnfahrt in Frankfurt
Überblick
Der VfB Stuttgart hat sich Luft im Tabellenkeller verschafft. Die Schwaben gewannen nach 3:1 und 3:4 das Achterbahn-Duell in Frankfurt mit 5:4. Freiburg unterlag mit 0:2 in Augsburg, Hertha BSC schlug den Hamburger SV mit 3:0 . 1899 Hoffenheim ist durch das 1:0 gegen Paderborn vorläufig Zweiter.
Fortuna kassiert beim FCK das 1:1 in der Nachspielzeit
11. Spieltag
Fortuna Düsseldorf hat einen Sieg im Spitzenspiel beim 1. FC Kaiserslautern nur knapp verpasst: Die Mannschaft von Trainer Oliver Reck kassierte erst in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 1:1. Die Fortuna war zuvor durch Pohjanpalo in Führung gegangen.
MSV Duisburg mit glücklichem Remis gegen Dresden - 0:0
15. Spieltag
Der MSV Duisburg hat im Spitzenspiel gegen die SG Dynamo Dresden einen Punkt geholt. Gegen überlegene Dresdener retteten die Meidericher ein 0:0 über die Zeit. Kevin Scheidhauer sah kurz nach dem Seitenwechsel die gelb-rote Karte. Auch Gino Lettieri und Ivica Grlic mussten auf die Tribüne.
Boll und Ovtcharov treffen beim World-Cup früh aufeinander
Tischtennis
Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll sind nach Anfangsschwierigkeiten erfolgreich in den Tischtennis-World-Cup in Düsseldorf gestartet. Nach ihren Achtelfinal-Siegen stehen sie nun im Viertelfinale – treffen dort sogar direkt aufeinander. Für die große Turnier-Überraschung sorgte aber ein anderer.