„Wir sind ja alle ein bisschen bekloppt“

1 Am Wochenende betreten die „Oldies“ beim Sparkassen Hallencup der Alten Herren in der Husemannhalle das Parkett. Nach zuletzt drei Titelgewinnen in Serie würden Sie mit dem SV Bommern wohl auch diesmal gerne den Pott holen, oder?

Ich muss zugeben, dass es schon schön wäre, ins Endspiel einzuziehen und das auch eigentlich das erklärte Ziel ist. Wir sind ja alle ein bisschen bekloppt, dort überhaupt mitzumachen. Dementsprechend werden wir schon mit dem nötigen Ehrgeiz spielen, ohne die Dinge allerdings zu verbissen anzugehen, schließlich sollte der Spaß bei so einer Veranstaltung immer im Vordergrund stehen. Zumal die Titelverteidigung in diesem Jahr noch einmal schwerer werden dürfte.

2 Spielen Sie etwa auf die geänderte Altersgrenze von Ü 35 auf Ü 32 an?

Genau - da werden einige Teams mit Spielern, die noch richtig im Saft stehen, ordentlich aufrüsten. Ich denke allen voran an den TuS Ruhrtal, der schon angekündigt hat, für Furore sorgen zu wollen.

3 Wen wird der SV Bommern am Samstag ins Rennen schicken?

Einige bekannte Gesichter werden natürlich wieder dabei sein. Adrian Broll soll für Torgefahr sorgen, und Björn Schröder steht zwischen den Pfosten. Jörg Kwapich ist leider noch gesperrt und kann daher nicht mitwirken. Darüber hinaus werden zum Beispiel nochTim Stracke, Marc Debald und meine Wenigkeit im Einsatz sein.

4 Apropos „im Einsatz sein“, gibt’s etwas Neues in Sachen Trainertätigkeit bei Ihnen?

Aktuell nichts – Angebote waren da, die habe ich jedoch abgelehnt. Auch, weil noch nicht alle Vertragsangelegenheiten mit dem VfB Annen geklärt sind. Bis dahin genieße ich die Sonntage ohne Verantwortung an der Seitenlinie. Ausschließen möchte ich für die Zukunft aber nichts.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE