Vier Medaillen für den PVT in Dortmund

Dortmund..  Einen attraktiven Frühjahrslauf über eine flache Strecke durch den ländlichen Dortmunder Osten bis in die Nachbargemeinde Kamen stellte die Arbeiterwohlfahrt Dortmund-Asseln in Aussicht. Eine Gruppe von fünf Aktiven des PV-Triathlon Witten nahm die Einladung an und sammelte gleich vier Medaillen in der Bierstadt.

Herausragend einmal mehr die Leistung von Birgit Schönherr-Hölscher über die 21,1 Kilometer lange Halbmarathondistanz: Die Uhr hielt für die Ausnahmeläuferin des PV eine Zeit von 1:27,35 Stunden fest, als sie als Gesamtsiegerin bei den Frauen über die Ziellinie lief. Zweite wurde knapp dahinter Ina Radix (ohne Verein) in 1:27,54 Stunden vor Nicole Madzurek vom TuS Scharnhorst in 1:37:45 Stunden.

Pfalz ganz vorne in der M55

Erfolge auch über die zehn Kilometer: Während Dirk Schäfer mit einer respektabelen Zeit von 42:23 Minuten auf den fünften Platz der M45 lief, schafften Ulrich Pfalz und Kerstin Möde den Sprung auf das Treppchen. Pfalz gewann in 47:53 Minuten die M55, Kerstin Möde holte sich mit einer Zeit von 51:32 Minuten Platz drei in der W45. Die gleiche Platzierung gab es für den PV-Walking-Mentor Paul-Heinz Padberg. Nach fünf Kilometern in 45:09 Minuten konnte sich der PVler über Bronze in der M65 freuen.