Urban-Team sichert sich den Klassenerhalt

Weiter auf Rang zwei steht die Bezirksliga-Reserve der Wittenerinnen.
Weiter auf Rang zwei steht die Bezirksliga-Reserve der Wittenerinnen.
Foto: WAZ
Was wir bereits wissen
WA-Damen besiegen den TB Höntrop II mit 3:0 und haben ihr Saisonziel in der Bezirksliga bereits erreicht. Reserve weiter auf dem zweiten Rang.

Annen..  Viel Mühe hatten die Bezirksliga-Volleyballerinnen der DJK BW Annen bei ihrem 3:0-Sieg (25:20, 25:15, 30:28) gegen die Zweitvertretung des TB Höntrop II. Trotz der mäßigen Leistung: Durch diesen Erfolg hat der Aufsteiger den angepeilten Klassenerhalt schon jetzt geschafft – lange vor dem Ende der Saison. Weiter gut im Rennen um Platz zwei liegt die Bezirksliga-Reserve, die gegen den Schwelmer SC 3:0 (26:24, 25:9, 25:16) gewann.

Bezirksliga

DJK BW Annen - TB Höntrop II 3:0. Für die Wittener Erstvertretung lief es gegen Höntrop zunächst gar nicht rund: Zwar kämpften die BWA-Damen wie schon in der gesamten Saison vorbildlich, doch lediglich bei Einzelaktionen wurde deutlich, dass sie viel besser und variabler spielen können. Oft unterliefen ihnen einfache Fehler, so dass sie mehrfach einen herausgespielten Vorsprung wieder einbüßten.

Eine gehörige Portion Glück hatten die BWA-Damen im dritten Durchgang. Zwischenzeitlich lag man schon mit 18:12 in Front, ehe das Urban-Team einbrach und beim Stand von 21:24 sogar drei Satzbälle gegen sich hatte. Es entwickelte sich ein Nervenspiel, in dem die Blau-Weißen mit 30:28 das bessere Ende für sich hatten.

Wittenerinnen bleiben weiter auf dem fünften Rang

In der Tabelle bleibt BWA nach diesem glanzlosen Sieg auf Platz fünf. Dabei gehört der Aufsteiger zu einer Gruppe von vier Teams, die bis zu Platz zwei eng beieinander stehen. Allerdings werden sich die Annenerinnen in den nächsten Spielen deutlich besser präsentieren müssen, um in dieser starken Gruppe weiter mitzumischen. Weiter geht es am 28. Februar - dann trifft die Mannschaft von Trainer Thomas Urban in Bochum auf das Schlusslicht TV Mengede.

BWA: Jen. Lesch, Jes. Lesch, Dirks, Russak, Fischer, Gökbayrak, Kühne, Pompös, Wodrich, Böde.

Bezirksklasse

DJK BW Annen II - Schwelmer SC 3:0. Die Annener Zweitvertretung steht nach ihrem glatten 3:0-Sieg über den Schwelmer SC vor einer Art „Endspiel“ um Platz zwei, der zur Teilnahme an der Aufstiegs-Regelation berechtigt. In der wohl vorentscheidenden Partie treffen die Wittenerinnen am 28. Februar auf den TuS Hattingen III.

Fehlstart im ersten Satz

Gegen Schwelm mussten sich die Annenerinnen im ersten Satz nach einem verschlafenen Start mächtig strecken. Doch beim 19:23-Rückstand erwachte bei ihnen der Kampfgeist – es folgten mehrere extrem lange Ballwechsel. Dabei wehrten die Blau-Weißen beim Stand von 23:24 einen Satzball ab, ehe sie sich diesen knappen Durchgang eiskalt noch mit 26:24 holten. Damit war der Schwelmer Widerstand weitestgehend gebrochen.

Denn von da an dominierten die BWA-Damen: Überdeutlich mit 25:9 gewannen sie den zweiten Satz ohne Probleme. Und auch im dritten Durchgang legten sie schnell eine komfortable Führung (18:7) vor, die gegen Ende durch einige Nachlässigkeiten wieder ein wenig zusammenschmolz. Der souveräne Sieg der Wittenerinnen stand jedoch zu keinem Zeitpunkt in Frage. In der nächsten Partie gegen die Drittvertretung der Hattingerinnen in Schwelm geht es nun schon fast um alles für die Mannschaft von Trainer Ralf Beste

BWA: Bentin, Beste, Dühr, Jung, Korzak, Meier, Ochs, Scholz, Schwehn.