TV Wattenscheid stellt neuen Kreisrekord auf

Gute Leistungen wurden beim Bahnstaffeltag der DJK BW Annen im Wullenstadion gezeigt. Insgesamt gingen bei der Veranstaltung über 340 Aktive in allen Altersklassen auf die Tartanbahn.
Gute Leistungen wurden beim Bahnstaffeltag der DJK BW Annen im Wullenstadion gezeigt. Insgesamt gingen bei der Veranstaltung über 340 Aktive in allen Altersklassen auf die Tartanbahn.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
U14 der Bochumer bei der Veranstaltung der DJK BW Annen im Wullenstadion in glänzender Form. Vereinsstaffel des Ausrichters auf dem zweiten Rang.

Witten..  Bereits 62 Jahre existiert der Bahnstaffeltag der DJK BW Annen - so trafen auch bei der diesjährigen Ausgabe wieder 126 Staffeln mit insgesamt 346 Läufern im Wullenstadion aufeinander. Eine Resonanz, mit der die Veranstalter überaus zufrieden sein konnten. Die meisten Staffeln stellte dabei wie gewohnt der TV Wattenscheid, aber auch die Hausherren waren mit etlichen Formationen gut vertreten.

Auf dem Programm standen bei sommerlichen äußerlichen Bedingungen sowohl die Kurzstaffeln (4x50 Meter bis 4x400 Meter) als auch die Langstaffeln (3x800 Meter/1000 Meter). Darüber hinaus wurden die Wettbewerbe gleichzeitig als offene Staffelmeisterschaften des Kreises Bochum ausgetragen

Highlight zum Abschluss

Ein besonderes Highlight war die Vereinsstaffel, bei der jeweils vier weibliche und vier männliche Läufer eines Vereins 8x200 Meter absolvieren. Fünf Vereine stellten sich dieser Herausforderung, darunter auch die DJK. In der Besetzung Daniel Krause, Luzie Stahlschmidt, Adrian Birke, Annika Wellenkötter, Tayfun Sucu, Tania Kranz, Jörg Kranz und Sina Caspers konnten die Blau-Weißen mit Rang zwei auf das Siegerpodest laufen.

Ein herausragendes Ergebnis erzielte die 3x800 Meter U14-Staffel des TV Wattenscheid, die in 7:46,09 Minuten einen neuen Kreisrekord aufstellte. Auch die 4x100 Meter U18-Staffel der StG Annen-S04-Lanstrop - mit Pauline Feller von der DJK - konnte mit 50,24 Sekunden eine sehr gute Zeit vorweisen, verpasste die Norm für die Deutschen Meisterschaften nur hauchdünn um vier Hundertselsekunden.


Die Ergebnisse der DJK BW Annen im Überblick:
wU12

4x50 m: 6. Asli Aydogan, Collien Cynta, Fatoumata Yebhe, Abil Gaëlle Ngo Wenang (30,57 s)

3x800 m: 5. Asli Aydogan, Fatoumata Yebhe, Abil Gaëlle Ngo Wenang (9:33,09 min)

wU14

4x75 m: 3. Lale-Merve Bayazit, Sara Meller, Paula Emily Recke, Lina Netz (46,36 s)

wU16
4x100 m: 5. Luzie Stahlschmidt, Nejla Curo, Michelle Müller, Lara Linden (54,65 s)

3x800 m: 1. Lara Linden, Michelle Müller, Nejla Curo (8:38,28 min)

Frauen

4x100 m: 1. StG Annen-S04-Lanstrop mit Karen Semm und Celina Römer von der DJK (51,54 s)

3x800 m: 1. Maria Wenning, Jana Hohage, Jessica Blanke (8:35,01 min)

mU10
4x50 m: 1. Maximilian Wolke, Enrico Gerbracht, Gero Bessler, Elia Kohlmann (39,35 s)

3x800 m: 1. Maximilian Wolke, Enrico Gerbracht, Gero Bessler (10:51,48 min)

mU12
4x50 m: 6. David Kubitzki, Linus Fulda, Maximilian Schneider, Benni Madu (32,74 s)

3x800 m: 5. Joris Mischke, David Kubitzki, Maximilian Schneider (9:45,14 min)

mU14
4x75 m: 3. Marcel Gerbracht, Julian Schmid, Florian Schalla (42,42 s)

mU16
3x1000 m: 2. Jonathan Feller, Finn Specht, Kevin Gora (11:19,24 min)

Männer
3x1000 m: 1. Jan-Michel Beulmann, Tayfun Sucu, Daniel Krause (10:39,43 min)