TuS Stockum erarbeitet sich einen Punkt

Martin Südfeld (3.v.l.) vergab kurz vor dem Ende die Chance zum Siegtreffer für den TuS Stockum.
Martin Südfeld (3.v.l.) vergab kurz vor dem Ende die Chance zum Siegtreffer für den TuS Stockum.
Foto: Funke Foto Services
Was wir bereits wissen
Faissal Boulakhrif trifft zur frühen Führung beim 1:1 bei Fortuna Herne. Stockum insgesamt mit den klareren Chancen.

Herne.. Fortuna Herne -
TuS Stockum 1:1 (0:1)

TuS: Wagner, Schmidt, Kartal, Berndl, Tumbul, Südfeld, Boulakhrif (57. Szelinski), Schmitz (70. Bourima), Bittorf, Colak, Demirel.
Torfolge: 1:0 Boulakhrif (1.), 1:1 (60.).

Der Fußball-Bezirksligist TuS Stockum hat sich bei Fortuna Herne ein 1:1 erkämpft und ist damit im dritten Spiel in Folge unbesiegt geblieben. Die Stockumer hatten den spielstarken Gastgebern Kampf und Leidenschaft entgegenzusetzen und hätten am Ende sogar alle drei Zähler mit nach Witten nehmen können. „Das war höchste Arbeit, die wir da geleistet haben“, sagte TuS-Trainer Dirk Reinert nach der Partie.

Der Uhrzeiger hatte noch keine ganze Umdrehung hinter sich, da spielte Martin Südfeld mustergültig Faissal Boulakhrif frei, der zur frühen Führung einschoss. In der Folge ruhte sich Stockum zu sehr auf dem 1:0 aus. Immerhin gestattete man den spielerisch überlegenen Gäste keine echte Torchance.

Nach einer knappen Stunde war es dann aber passiert: Herne durfte den Ball unbedrängt von der rechten Seite ins Zentrum spielen, wo der Stürmer aus abseitsverdächtiger Position den Ausgleich markierte. „Die klareren Chancen hatten aber wir“, befand Reinert, der dem jungen Marc Schmidt eine starke Leistung in der Defensive attestierte. Admir Tumbul und der eingewechselte Yassin Bourima vergaben jedoch ihre Möglichkeiten. Kurz vor Schluss kam Südfeld nach Flanke von Timo Szelinski frei zum Kopfball, setzte das Leder aber über das Tor.