TuS Ruhrtal übernimmt Rang eins

Spitzenreiter in der Kreisliga sind die Ruhrtaler Handballer (hier mit Christian Radtke, M., der am Dienstag fehlte).
Spitzenreiter in der Kreisliga sind die Ruhrtaler Handballer (hier mit Christian Radtke, M., der am Dienstag fehlte).
Foto: FUNKE Foto Service
Was wir bereits wissen
Den ersten Platz haben die Handballer der DJK TuS Ruhrtal in der Kreisliga nach dem Kantersieg im Nachholspiel gegen Aplerbeckermark inne.

DJK TuS Ruhrtal -
VfL Aplerbeckermark 28:17

TuS: Böker; Razeng (4), Ader (6/2), Gies (3), Teeke (2), Glass (4), Denner (7/4), Dickkamp (1), Böhmer (1).

Witten. Über die Punkteteilung gegen Oespel-Kley waren die Kreisliga-Handballer der DJK TuS Ruhrtal schnell wieder hinweg. Im Nachholspiel gegen den VfL Aplerbeckermark fand das Team von Trainer Stephan Pade seinen Rhythmus schnell wieder und gewann deutlich mit 28:17 (12:7) - damit übernahmen die Ruhrtaler die Tabellenführung.

„Am Anfang lief es bei uns noch nicht so rund - da haben wir ähnlich viel verworfen wie gegen Oespel“, meinte Trainer Stephan Pade. Aus der erkennbaren spielerischen Überlegenheit machten die Ruhrtaler zunächst nichts, nach einer guten Viertelstunde hieß es 5:6 - idealer Zeitpunkt für eine Auszeit, um das Team auf Kurs zu bringen. Fortan sah es auch wesentlich besser aus, was die Wittener zeigten. Zur Pause lag man schon mit 12:7 sicher in Front.

„Nach dem Wechsel kam Aplerbeckermark nur noch einmal auf drei Tore ‘ran, danach haben wir uns kontinuierlich abgesetzt“, war Stephan Pade letztlich zufrieden mit dem in den zweiten 30 Minuten doch noch deutlich herausgeworfenen Sieg. Mit 24:8-Punkten liegt die DJK nun vorn - jetzt kommen „die Wochen der Wahrheit“, so der Coach über die anstehenden Spiele u. a. gegen den OSC Dortmund II und zwei weitere Verfolger.