TTW-Damen landen den zweiten Sieg

Zeigte eine bärenstarke Leistung auf dem Rad: Sabine Dettmar vom TTW.
Zeigte eine bärenstarke Leistung auf dem Rad: Sabine Dettmar vom TTW.
Foto: Oliver Schinkewitz
Was wir bereits wissen
Die Damen-Zweitvertretung des Stadtwerke Team Witten bastelt in der 2. Bundesliga Nord weiter an ihrer Erfolgsgeschichte.

Gütersloh..  Die Damen-Zweitvertretung des Stadtwerke Team Witten bastelt in der 2. Bundesliga Nord weiter an ihrer Erfolgsgeschichte. Nach dem Auftaktsieg in der Vorwoche in Buschhütten setzte man sich nun auch im Mannschaftssprint in Gütersloh durch.

Eigentlich hatte man vor dem zweiten Rennen der Saison ein wenig auf die Euphoriebremse getreten - angepeilt war lediglich ein Platz im oberen Mittelfeld. Zudem baute man das Team etwas um. In Gütersloh starteten Tatjana Kortmann, Inge Heus, Jony Heerink und erstmal Kapitänin Sabine Dettmar für die Mannschaft des TTW. Der Dominanz der Wittener tat das jedoch keinen Abbruch. Gleich zum Auftakt zeigte man eine bärenstarke Vorstellung und verließ als erstes Team nach 12:25 Minuten das Wasser. Lediglich die Reserven der SSF Bonn (12:32) und des TV Buschhütten (12:35) waren dem Spitzenreiter da noch auf den Fersen. Auf dem Rad ließ man dann aber keine Zweifel am späteren Sieg aufkommen und demontierte die Konkurrenz. Auf Bonn und Buschhütten fuhr man sich einen Vorsprung von über einer Minute heraus. Lediglich der DLC Aachen konnte noch ansatzweise mithalten. Beim abschließenden Lauf ließ man nichts mehr anbrennen und kam mit fast einer Minute Vorsprung vor Buschhütten und Aachen zum zweiten Saisonsieg.