TG Witten behält im Spitzenspiel die Oberhand

TG Witten (Damen) – TuS Ickern 6:3. Auf einen 9:0-Erfolg über die SUA-Reserve ließen die Damen der TG Witten den wohl wichtigsten Saisonsieg folgen. Denn mit Ickern hatte man den „auf dem Papier stärksten Gegner“ zu Gast, unterstreicht TG-Spielerin Julia Pietzko. Adriana Gergelyova konnte vorne gegen die 15-jährige Russin Svetlana Iansitova nicht punkten, dafür siegten Julia Pietzko, Julia Liebert und Carolin Stark ohne große Probleme. Nach Cosima Athanasiadis‘ Einzelerfolg im Match-Tie-Break reichte schon ein gewonnenes Doppel. „Der komplette Aufstieg war das natürlich nicht, denn wir haben noch drei Spiele vor uns“, erinnert Pietzko.

TG: (Einzel) Gergelyova 2:6, 4:6; Pietzko 6:3, 6:1; J. Liebert 6:0, 6:3; A. Liebert 2:6, 7:6, 6:10; Stark 6:3, 6:1; Athanasiadis 6:4, 3:6, 10:4; (Doppel) Gergelyova/Pietzko 6:2, 6:0; J. Liebert/A. Liebert 3:6, 3:6; Stark/Athanasiadis 5:2 Aufgabe Gegnerin.

SU Annen (Damen) – TC Kamen-Methler II 4:5. Die SUA-Damen kassierten am Sonntag ihre erste Niederlage, nachdem sie unter der Woche noch 6:3 in Grävingholz gewonnen hatten. Gegen den Tabellenzweiten aus Kamen verlor Nummer eins Anna Sophia Wenk mit 8:10 im Match-Tie-Break, was einen 2:4-Zwischenstand zur Folge hatte. Das zweite Doppel unterlag dann deutlich.

SUA: (Einzel) Wenk 5:7, 6:2, 8:10; Most 1:6, 1:6; Meiser 6:3, 6:3; Peters 6:3, 6:2; Timmer 2:6, 0:6; Pogledic 3:6, 2:6; (Doppel) Wenk/Peters 6:1, 3:6, 10:5; Most/Timmer 2:6, 1:6; Meiser/Pogledic 6:3 Aufgabe Gegner.

TC RW Hardenstein (Damen) – TuRa Bergkamen 7:2. Ickern war für die Hardenstein-Damen am Feiertag eine Nummer zu groß (1:8), doch im Heimspiel gegen Bergkamen holte man schließlich den wichtigen zweiten Saisonsieg. Die Vorentscheidung gelang bereits nach den Einzeln – auch weil Annika Ziemer im dritten Satz starke Nerven bewies.

TCH: (Einzel) Riha 3:6, 0:6; Warmer 6:3, 6:1; Ziemer 1:6, 7:5, 10:4; Hoffmann 6:0, 6:1; Martschin 6:0, 6:0; Kemper 6:2, 6:3; (Doppel) Warmer/Meseck 6:7, 2:6; Riha/Kemper 7:6, 6:3; Hoffmann/Martschin 6:1, 6:1.

SU Annen (Herren 30) – OTC Union Lünen 7:2. Mit einer bislang makellosen Bilanz führen Annens Herren 30 die RLL-Tabelle an. Binnen weniger Tage hatten die Wittener zwei noch sieglose Teams vor der Brust und entschieden beide Partien deutlich (9:0 gegen Huckarde). Am Sonntag gab man lediglich zwei Einzel an den hinteren Positionen ab. In knapp einem Monat könnte sich dann schon der Aufstieg entscheiden, wenn es zum Liga-Zweiten VfL Bochum geht.

SUA: (Einzel) Bytom 6:0, 6:0; Fischer 6:1, 6:2; Scholz 6:3, 4:6, 10:7; Bernd 6:0, 6:0; Kotar 6:4, 3:6, 5:10; Knittel 4:6, 6:7; (Doppel) Bytom/Bernd 6:0, 6:0; Fischer/Scholz kampflos; Kotar/Knittel 6:7, 7:6, 10:5