Das aktuelle Wetter NRW 13°C
Fußball - Landesliga

Teamabend contra Stimmungstief

12.10.2012 | 18:16 Uhr
Teamabend contra Stimmungstief
Zwei Niederlagen in Serie gab’s zuletzt für Hakan Ören (re.) und den SV Herbede.Foto: Fischer

Herbede. Es läuft derzeit wirklich alles andere als rund beim Landesligisten SV Herbede: Zwei Spiele in Folge verloren, mehr als drei Stunden kein eigenes Tor erzielt - die Brust der Truppe von Trainer Marco Held ist vor der Partie gegen Teutonia SuS Waltrop (Sonntag, 15 Uhr, Herbeder Sportplatz) schmaler geworden.

„Die Stimmung ist bei uns ein wenig im Keller“, meinte auch Co-Trainer Guido Silberbach. Kurzfristige Maßnahme, um daran etwas zu ändern: Am Freitag geht’s zum Mannschaftsabend ins Dorf Münsterland - vielleicht hilft das, die Fußballer-Seelen wieder aufzupeppen. „Wir müssen uns einfach eingestehen, dass es derzeit nicht reicht, um ganz vorne mitzuspielen“, so Silberbach. Vom glänzenden Saisonauftakt (abgesehen vom 0:1 gegen Hombruch) ist nicht mehr viel übrig geblieben. Zuletzt beim 0:2 in Stockum war die Leistung einfach unterirdisch.

„Es geht für uns jetzt erstmal nur darum, Punkte zu sammeln - damit wir nicht noch unten ‘reinrutschen“, ist Guido Silberbach ganz Realist bei nur sechs Zählern Vorsprung auf die gefährdete Tabellenregion. „Das fing schon im Spiel gegen Marten an - da ist eine gewisse Selbstverständlichkeit eingetreten“, erinnert sich der „Co“ an das wackelige 6:4 nach einer vermeintlich souveränen 6:0-Führung gegen die Mannschaft, die den Herbedern den Sprung in die Aufstiegs-Relegation verbaut hatte.

„Irgendwie“, so Silberbach, „scheinen einige derzeit nicht hundertprozentig bei der Sache zu sein.“ Ein Punkt aus den letzten drei Spielen hat die Mannschaft merklich verunsichert - hinzu kommt nun auch noch erschwerend, dass der Kader durch einige Ausfälle immer mehr zusammenschmilzt. Dennis Harm (Urlaub), Marvin Pänkert (Bänderanriss) und Tamer Aydin fehlen definitiv, sehr fraglich sind Sebastian Kleine (Grippe), Daniel Beckmann (Zerrung) und Musa Colak. Auch Sturm-„Notnagel“ Guido Silberbach (Gürtelrose) hat’s erwischt - absolutes Sportverbot. Da bleibt vor allem in der Offensive nicht mehr allzu viel übrig, zumal auch Osman Öztürk erst ab November spielberechtigt ist. Gegen Waltrop geht’s somit vermutlich allein über den Kampf - da drohen 90 intensive Minuten.

Oliver Schinkewitz



Kommentare
Aus dem Ressort
RCW dominiert Heimspiel nach Belieben
Rudern - Ruhr-Sprint
Der Ruhr-Sprint auf der Ruhr war für die Ruderer des RC Witten ein echter Erfolg: Die Gastgeber konnten sich gleich über 51 Siege freuen - eine beeindruckende Vorstellung. Insgesamt gingen 348 Sportler aus 24 Vereinen und zahlreichen Renngemeinschaften an den Start.
Zwei weitere Aufstiege für das Triathlon Team TG Witten
Triathlon -...
Erntezeit im Sauerland: Für die vielen Trainingseinheiten und starke Wettkämpfe holten sich zwei Mannschaften des Triathlon-Teams der TG Witten ihre Belohnung ab: Die Oberliga- und die Landesliga-Truppe sicherten sich am letzten Renntag ihrer Saison den Aufstieg in die nächsthöhere Klasse. „Jetzt...
TCH holt sich gleich fünf Titel
Jugendtennis -...
Mit den Finalduellen fanden die Titelkämpfe der Tennisjugend am Samstag ihren großen Abschluss. Damit blickt man auf die erste Stadtmeisterschaft zurück, die sowohl bei der TG Witten als auch am Hohenstein ausgetragen wurde. „Wir haben in diesem Jahr darauf gesetzt, den Plan zeitlich zu straffen –...
Nora Hansel aus Bochum ist Weltmeisterin im Paratriathlon
Sport
Nora Hansel hat sich in Edmonton in Kanada zur Weltmeisterin im Paratriathlon gekürt. Nach einer nur mäßigen Leistung in ihrer wenig geliebten Disziplin Schwimmen rollte die 24-Jährige das Feld von hinten auf. Ihr Fernziel: 2016 wird der Paratriathlon zum ersten Mal olympisch sein.
ETSV Witten gibt zwei Tage Vollgas
Damenhandball -...
Die Handballerinnen des ETSV Witten blicken auf ein abwechslungsreiches und forderndes Trainingslager zurück. Beide Damen-Trainer testeten erneut die Frühform ihrer Mannschaften und stellten die Zusammenarbeit diesmal zentral unter den „Teambuilding“-Aspekt.
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Handball F-Jugend
16. Ruhr-Sprint
Bildgalerie
RC Witten
Handball Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Fotostrecke
Fußball- Westfalenliga in Witten
Bildgalerie
2:1 -Sieg
Top Artikel aus der Rubrik
Weitere Nachrichten aus dem Ressort