TCB-Damen grüßen von der Spitze

TuRa Bergkamen – TG Witten (Damen) 3:6. Die TG-Damen reisten lediglich mit fünf Spielerinnen nach Bergkamen, zudem musste Julia Liebert schon im ersten Satz aufgeben. Weil Top-Spielerin Adriana Gergelyova im Match-Tie-Break gewann, ging es dennoch mit einem 4:2 in die Doppel, wo man dann den vierten Saisonsieg dingfest machte.

TG: (Einzel) Gergelyova 7:5, 4:6, 10:6; Pietzko 6:0, 6:0; J. Liebert 2:1 Aufgabe; A. Liebert 6:1, 6:2; Stark 6:0, 6:0; (Doppel) Gergelyova/Pietzko 6:1, 6:1; A. Liebert/Stark 3:6, 6:2, 10:7.

TV Preußen 08 Lünen – SU Annen (Damen) 1:8. Annens erste Damenmannschaft erfüllte beim Schlusslicht Lünen seine Pflicht, gewann deutlich mit 8:1. Fünf glatte Einzelsiege brachten die Entscheidung vor den Doppeln, wodurch die SportUnion Tabellendritter bleibt.

SUA: (Einzel) Wenk 6:1, 6:0; Most 6:4, 6:3; Meiser 6:1, 6:2; Peters 6:4, 6:1; Timmer 6:0, 6:2; Hadda 0:6, 1:6; Wenk/Peters 7:6, 6:0; Most/Meiser 6:3, 6:2; Timmer/Hadda kampflos.

TC Bommern (Damen 40) – Skiclub Werl 9:0. Bommerns Damen 40 dürfen weiter mit dem Aufstieg in die Verbandsliga planen. Gegen Werl mussten Marion Idel und Irmgard Roel-Straetling noch jeweils in den dritten Satz, am Ende stand aber ein klares 9:0 aus Sicht des TCB.

TCB: (Einzel) Idel 4:6, 6:3, 10:8; Baldyga 6:0, 6:2; Böhm 6:2, 6:4; Roel-Straetling 6:7, 6:1, 10:5; Hake 6:1, 6:2; Schober 6:0, 6:3; (Doppel) Baldyga/Wolf 6:3, 4:6, 10:5; Böhm/Flügel 7:6, 7:5; Hake/Schober 7:6, 6:4.

TC RW Stiepel II – SU Annen (Herren 50) 2:7. Auch die Herren 50 der SUA grüßen von der Tabellenspitze, haben allerdings schon ein Spiel mehr als ihre Verfolger absolviert. In Stiepel lag man schnell mit 4:2 in Front und fuhr anschließend noch drei Doppelsiege ein. So stand am Ende ein klares 7:2 zu Buche.