SVH erwartet Essener Landesligisten

Witten..  Drei Wochen noch sind es bis zum ersten Punktspiel für die überkreislich aktiven Clubs aus der Ruhrstadt. Die Zeit bis dahin vertreibt man sich mit weiteren Freundschaftsspielen - u. a. trifft am Sonntag der SV Herbede auf den Essener Verein SV Burgaltendorf.

SV Herbede - SV Burgaltendorf (Sonntag, 12.30 Uhr, Herbeder Sportplatz). Die Grippe geht um beim Landesligisten aus Herbede - gleich mehrere Spieler lagen in dieser Woche flach, sind auch kein Thema für einen Einsatz gegen die Essener, die unter der Woche gegen Herbedes Liga-Konkurrenten SW Wattenscheid mit 4:0 gewannen.

Beim SVH fehlen u. a. die Torhüter Daniel Hamann und Malko Homburg - dafür wird Mirco Sell den Kasten hüten. Auch Marvin Pänkert, Daniel Beckmann, Nico Tewes und Elvis Karisik müssen passen.

Alemannia Scharnhorst - TuS Stockum (Sonntag, 15 Uhr). Bislang haben die Stockumer lediglich eine Testpartie bestritten, unterlagen dabei dem A-Ligisten WSV Bochum. Klar, dass Trainer Dirk Reinert da noch nicht genau wissen kann, wo sein Team derzeit steht. Der Vergleich gegen den Dortmunder Bezirksligisten, gecoacht vom Ex-Heven-Trainer Hansi Bruch, wird gewiss weitere Aufschlüsse geben.

TuS Esborn - SV Bommern 05 (Sonntag, 15 Uhr). Zuletzt waren die Grün-Schwarzen von Trainer Semin Salkanovic richtig gut drauf, entzauberten den Landesligisten VfB Günnigfeld mit 3:1. Jetzt lässt man es ein wenig gemächlicher angehen in Sachen Gegner, misst sich mit dem A-Liga-Club aus Esborn.