SV Herbede verliert mit Rumpf-Elf

Erzielte einen der beiden Herbeder Treffer: Benjamin Homann (re.).
Erzielte einen der beiden Herbeder Treffer: Benjamin Homann (re.).
Foto: FotoPool
Was wir bereits wissen
Ausgedünnt war die Herbeder Ersatzbank beim Testspiel in Wuppertal - da kam die 2:4-Niederlage für den SVH nicht von ungefähr.

Wuppertal.. TuS GW Wuppertal -
SV Herbede 4:2 (1:0)

SVH: Hamann; Ferber, Leone, Sisman, Kurtboz, Zimmer, Homann, Gi. Silberbach, Karisik, Buth, Mansfield.
Torfolge: 1:0 (10.), 1:1 Homann (55.), 1:2, Gi. Silberbach (67.), 2:2 (75.), 3:2 (76.), 4:2 (83.).

Mit dem wirklich allerletzten Aufgebot bestritt der SV Herbede am Samstag sein drittes Vorbereitungsspiel beim TuS Grün-Weiß Wuppertal, unterlag nach einer dennoch ordentlichen Leistung am Ende mit 2:4 (0:1).

Die Liste der Ausfälle beim Team von Trainer Marco Held wurde kurzfristig immer länger. Neben Gavin Hope (Weisheitszahn-OP) und Daniel Hain musste auch noch Marvin Pänkert seine Teilnahme absagen - er zog sich beim Aufwärmen eine leichte Verletzung zu. „So standen wir da mit gerade mal elf Mann“, so Co-Trainer Guido Silberbach, der sich als Notnagel neben Marco Held auf der Reservebank bereithielt, letztlich aber um einen Einsatz herum kam. „Die ersten zehn und die letzten 15 Minuten waren nicht in Ordnung - ansonsten haben die Jungs da ein gutes Spiel gemacht“, lobte Silberbach. Frühzeitig gerieten die Herbeder mit 0:1 in Rückstand (10.).

Für den Ausgleich sorgte Benjamin Homann in der 55. Minute mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel, bald darauf sorgte Gianluca Silberbach mit einem feinen Solo für die 2:1-Führung (67.). „Wir hatten sogar die Chancen, um das dritte Tor zu machen - Benny Homann hätte das Spiel beinahe allein entscheiden können“, berichtete der Co-Trainer.

Erst in der Schlussphase ließen bei den Herbedern, bei denen auch USA-Rückkehrer Maximilian Mansfield über die vollen 90 Minuten auf dem Platz stand, die Kräfte nach. Wuppertal drehte die Partie binnen 60 Sekunden und traf per Konter zum 4:2-Endstand (83.).