SV Bommern nutzt seine Chancen nicht

Daniel Müller (re.) spielte als einziger Bommeraner durch.
Daniel Müller (re.) spielte als einziger Bommeraner durch.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Ein Remis gab’s für den SV Bommern im ersten Vorbereitungsspiel - bei SW Eppendorf spielte das Team von Coach Semin Salkanovic 2:2 (0:2).

Bochum.. SW Eppendorf -
SV Bommern 05 2:2 (0:2)

Torfolge: 0:1 Di Tavi (25.), 0:2 Müller (40.), 1:2 (65.), 2:2 (90.).

Ein Remis gab’s für den SV Bommern im ersten Vorbereitungsspiel - bei SW Eppendorf spielte das Team von Coach Semin Salkanovic 2:2 (0:2). Dabei wäre ein Sieg verdient und auch möglich gewesen, doch letztlich ging man zu fahrlässig mit seinen Torgelegenheiten um.

Von Beginn an wirkten der Spielaufbau und auch die Arbeit gegen den Ball bei den Ruhrstädtern sehr rund. Von schweren Beinen aufgrund der anstrengenden Trainingswoche war nicht viel zu sehen. Ganz im Gegenteil, Neuzugang Daniel Di Tavi stellte bei seinem ersten Einsatz im SVB-Dress gleich seine Torgefährlichkeit unter Beweis und netzte zum 1:0 (25.). Daniel Müller erhöhte noch vor der Pause auf 2:9 (40.).

In der Halbzeit wechselte Salkanovic dann munter durch, lediglich Müller durfte die kompletten 90 Minuten ‘ran. Auch das System stellte der SVB-Coach um und ließ nun mit zwei Spitzen spielen. Mit Erfolg - die Seinen erspielten sich Chance um Chance, ohne den Ball aber in den Kasten zu befördern. Auf der anderen Seite nutzten die Hausherren zwei Unaufmerksamkeiten eiskalt und erzielten noch den Ausgleich. „Ich habe heute super Ansätze gesehen“, war Salkanovic trotzdem nicht unzufrieden nach der Partie.