SV Bommern 05 fordert den nächsten Landesligisten

Für Florian Brommer (re.) und den SV Bommern wartet das nächste Testspiel.
Für Florian Brommer (re.) und den SV Bommern wartet das nächste Testspiel.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Nach der 0:4-Niederlage gegen Hohenlimburg hat man nun den VfB Günnigfeld zu Gast.

Bommern..  Als Spieler des Bezirksligisten SV Bommern 05 kann man sich über mangelnde Beschäftigung gerade wirklich nicht beklagen. Schon am heutigen Dienstagabend (19.15 Uhr, Gaslock-Arena) folgt gegen den VfB Günnigfeld das nächste Testspiel für die Mannschaft von Trainer Semin Salkanovic.

Gerade einmal zwei Tage ist es her, dass die Goltenbusch-Kicker zuletzt aktiv waren. Im Testspiel gegen den Landesligisten SV Hohenlimburg 10 setzte es eine 0:4-Niederlage. Unzufrieden war man auf Seiten der Wittener trotzdem keineswegs. Denn über weite Strecken ließ man gegen die Volmestädter nichts zu - erst in der Schlussphase brach man etwas ein. Obwohl bis zum Ligastart noch immer knapp ein Monat Zeit ist, setzt Salkanovic den Testspiel-Marathon munter fort. Gewiss keine schlechte Idee, muss er doch einige Neuzugänge und Rekonvaleszenten integrieren und die nötige Stabilität für sein Team finden.

Guten Eindruck in den bisherigen Testspielen hinterlassen

Bisher haben sich die harten Einheiten bezahlt gemacht - denn die Grün-Weißen konnten in den schon absolvierten Testspielen einen guten Eindruck hinterlassen. So musste man sich dem Lokalrivalen TuS Heven nur knapp mit 0:1 geschlagen geben. Nun geht es gegen einen weiteren Landesligisten – der VfB Günnigfeld stellt sich in Witten vor. Die Bochumer kämpfen in der Meisterschaft mit dem SV Herbede um den Klassenerhalt. Weiter geht es für den SVB dann am Wochenende. Am Samstag erfolgt um 14.30 Uhr die offizielle Enthüllung der neuen Namensschilder - der letzte Akt der offiziellen Eröffnung der Gaslock-Arena. Am Sonntag tritt man um 15 Uhr beim TuS Esborn an.