Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Judo

SU Annen springt nach 10:4-Erfolg auf Platz eins

10.05.2015 | 18:42 Uhr
SU Annen springt nach 10:4-Erfolg auf Platz eins
Starker Auftritt: Annens Sarah Mäkelburg (re.) setzte sich gegen die Belgierin Johnson sicher durch.Foto: Jürgen Theobald

Witten.   Überragender Start für die Judo-Damen der SU Annen: Nach dem Sieg in Bottrop gab’s nun gegen den PSV Duisburg eine 10:4-Galavorstellung.

SU Annen -
PSV Duisburg 10:4

Unterbewertung: 95:31.

Großartige Momentaufnahme für die Judo-Damen der Sport-Union Annen: Nach dem souveränen 10:4-Triumph über Aufsteiger PSV Duisburg hat die Truppe von Trainer Daniel Möller die Spitzenposition übernommen.

Eins vorweg: Geschenke gab’s keine von den Bundesliga-Neulingen - „Duisburg hatte eine richtig gute Mannschaft dabei, so wie ich es erwartet hatte“, erklärte Möller. Dass seine Schützlinge allerdings einen derartigen Sahnetag erwischten, das begeisterte auch den Coach. Zwei Gewichtsklassen gingen am Samstag bei der SUA leer aus - weder im 48-kg-Limit (gegen die starke Belgierin Anne-Sophie Jura) noch in der 63-kg-Kategorie (gegen Lara Reimann) gab’s für die Annener Damen was zu holen. Ansonsten aber war der Gastgeber eindeutig Herr der Lage und beherrschte die Duisburgerinnen quasi nach Belieben.

Es ging rasend schnell in den ersten Begegnungen: Miriam Dunkel (-70 kg) sowie die Neuzugänge Kristin Büssow (+78 kg), Nieke Nordmeyer (-52 kg) und Merle Grigo (-57 kg) schraubten das Resultat in Windeseile auf 4:0 - Nordmeyer schoss mit ihrem Neun-Sekunden-Ippon gegen Sarah Küpper den Vogel ab. Nach zwei erwarteten Niederlagen war es dann an Sarah Mäkelburg (-78 kg), gegen die mit vier Strafen belegte Belgierin Katriena Johnson für den verdienten 5:2-Pausenstand zu sorgen.

Im zweiten Durchgang sorgten dann abermals Dunkel, Büssow, Nordmeyer und Grigo schnell für klare Verhältnisse - 9:2, der zweite Saisonsieg war bereits eingetütet. Zwar hatte dann auch Sara Kesmen (-63 kg) keine Chance gegen Lara Reimann, und auch Miriam Schneider musste sich nach tollem Kampf der Belgierin Jura (wegen einer Bestrafung) beugen, doch die Dritte der Junioren-EM, Sarah Mäkelburg, holte gegen Julia Weikert per Haltegriff ihren zweiten Zähler. 10:4 hieß es nach einem überaus unterhaltsamen Kampf - da strahlte Trainer Daniel Möller übers ganze Gesicht.

„Unsere Neuzugänge haben wir schnell integriert - das sind echte Verstärkungen für uns. Die Duisburgerinnen waren zwar im zweiten Durchgang ein wenig besser auf uns eingestellt, aber der Sieg ging völlig in Ordnung, unser Plan ist aufgegangen“, freute sich der 27-Jährige. Vor allem Schwergewichtlerin Kristin Büssow und Nieke Nordmeyer deuteten mit Klasse-Leistungen ihren Wert fürs Team an.

Oliver Schinkewitz

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
C-Jugend Stadtmeister
Bildgalerie
Witten
Judo Regionalliga
Bildgalerie
Witten
F-Jugend Stadtmeister
Bildgalerie
Witten
Judo/Bundesliga
Bildgalerie
SU Annen schlägt JC 66...
article
10657013
SU Annen springt nach 10:4-Erfolg auf Platz eins
SU Annen springt nach 10:4-Erfolg auf Platz eins
$description$
http://www.derwesten.de/sport/lokalsport/witten/su-annen-springt-nach-10-4-erfolg-auf-platz-eins-id10657013.html
2015-05-10 18:42
Witten