Das aktuelle Wetter NRW 21°C
Schach - Bezirksoberliga

SU Annen bleibt heißer Anwärter auf den Titel

14.12.2010 | 16:34 Uhr
SU Annen bleibt heißer Anwärter auf den Titel
Für die SU Annen (re.) geht’s weiter um den Aufstieg - die SG Witten steckt im Tabellenkeller fest.

Witten. SG Witten -
SG Winz-Baak 2:6

Am dritten Adventssonntag trafen die SG Witten und die SG Winz-Baak aufeinander - eigentlich ein Duell auf Augenhöhe, wenn man allein die Wertungszahlen der Akteure betrachtet.

Es wurde ein verbissener Kampf - nach über drei Stunden einigte sich Werner Fromme mit seinem Gegner auf Remis. Als dann kurz vor der Zeitkontrolle Jörg Stephan eine Kombination übersah und eine eigentlich schon gewonnen geglaubte Partie aufgeben musste, brach der Wittener Widerstand.

Aufregung gab’s am Brett von Dirk Aufermann. Beide Kontrahenten steckten in Zeitnöten, der SG-Akteur monierte eine Zeitüberschreitung seines Gegners. Da beide nicht mehr mitgeschrieben hatten, musste die Partie unterbrochen und nachgespielt werden - am Ende einigte man sich auf ein Remis.

Zu dem Zeitpunkt nämlich waren alle anderen Partien beendet und der Mannschaftskampf zu Gunsten der Hattinger entschieden. Einzig hervorzuheben war an diesem Tag der Sieg von Martin Baldszun. Sein Team bleibt nach der 2:6-Pleite im Tabellenkeller.

SU Annen -
SV Höntrop 4:4

Gegen den bislang verlustpunktfreien Tabellenführer aus Wattenscheid-Höntrop erreichte die SU Annen ein achtbares 4:4-Unentschieden, welches für die Gäste durchaus glücklich zustande kam. Damit bleiben die Annener in der Tabelle einen Punkt hinter Favorit Höntrop.

Der Mannschaftskampf verlief ausgeglichen, den frühen SUA-Rückstand glich Boris Lauer, der zum dritten Mal in Folge siegte, aus. Nach zwei weiteren Remispartien stand es 2:2. Kurz vor der Zeitkontrolle konnte Holger Jeschke seine Partie gewinnen, Uwe Herrmann unterlief in höchster Zeitnot jedoch in besserer Stellung ein Fehler, so dass anstelle der Vorentscheidung wieder nur ein Gleichstand erreicht wurde. Nach zwei weiteren Remispartien von Daniel Weier und Lars Dämmrich stand schließlich das Resultat von 4:4 fest.

osi


Kommentare
Aus dem Ressort
Olympiasieger hechtet durch Hevener Sand
Beachvolleyball
Fünf Indoor-Plätze für Beachvolleyball hat das Hevener Sportcenter „Blue-Beach“. Meist belegt von Freizeitsportlern, die hier nach Lust und Laune pritschen, baggern und nach den bunten Bällen durch den beheizten Sand hechten. Doch ganz außen auf einem der Courts geht’s viel professioneller zu. Mit...
SV Herbede II muss zum Tabellenletzten
Fußball
Vermeintlich eine leichte Aufgabe für die SVH-Reserve - die Mannschaft um das Trainerteam Markus Hochwimmer und Mirko Rast trifft auf den SC Werne 2002 (Mo., 15 Uhr, Nörenbergstr.).
SV Herbede ganz ohne Druck zum Spitzenspiel nach Lünen
Fußball
Drei Siege in Folge - und schon klopft der SV Herbede an die Tür zur Westfalenliga. Gerade mal zwei Pünktchen trennen den aktuellen Liga-Fünften von Spitzenreiter SV Horst-Emscher 08 - da wird das Gastspiel beim Lüner SV (Montag, 15 Uhr) zum Liga-Hit.
TuS Stockum vor „Neun-Punkte-Spiel“
Fußball
Um die Bedeutung dieser Partie im Abstiegskampf der Landesliga weiß jeder beim TuS Stockum. „Das ist quasi kein Sechs-, sondern schon fast ein Neun-Punkte-Spiel“, sagt Trainer Uli Sieweke vor dem Vergleich mit dem SSV Mühlhausen-Uelzen (Montag, 15 Uhr, BSA Stockum).
Abstiegsgespenst zieht in Annen weiter seine Kreise
Fußball - Bezirksliga
Nächster „Hammer“-Gegner für den VfB Annen. Nach dem Duell mit Spitzenreiter Schüren vor zwei Wochen, ist nun Viktoria Resse zu Gast (Mo., 15 Uhr, Westfalenstr.).
Umfrage
BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

BVB und FCB im Finale - Wer holt in Berlin den Pokal?

 
Fotos und Videos
Landesliga-Derby
Bildgalerie
Witten
Judo Doppel-Erfolg
Bildgalerie
Witten
Kreisliga Derby
Bildgalerie
Witten
Heven gewinnt
Bildgalerie
Witten