Starker Auftritt an den Geräten im Sauerland

Witten..  Die Nachwuchsturnerinnen des TuS Stockum sowie der Startgemeinschaft BW Annen/Wittener TV zeigten an den Geräten im Sauerland gute Leistungen. Trotz des Ausfalls von Leistungsträgerin Aaliyah Sholanke erreichte der TuS-Nachwuchs mit 139,90 Punkten den dritten Rang in der Gauliga, dicht gefolgt vom BWA/WTV-Gespann.

Die Startgemeinschaft um Saskia Krause, Melina Woeste, Luisa Marx und Rieke Stratmann erturnte 138,70 Pkt.. Allen voran Stratmann war mit 12,40 Pkt. am Boden ein starker Rückhalt. So landete man letztlich ganz knapp hinter den TuS-Talenten. Deren Trainerin, Zhanna Kulko, musste zwar auf ihre Punktegarantin verzichten, konnte aber dennoch zufrieden mit der Leistung ihrer Schützlinge sein.

Vor allem Diana Shagurow überzeugte auf ganzer Linie und lieferte mit 12,50 Pkt. am Balken und 13,10 Pkt. am Boden Tagesbestleistungen ab. Nach einem zweiten Platz am Barren, den Vereinskameradin Christian Pauls mit 12,30 Pkt. (ebenfalls Tagesbestleistung) dominierte, wurde sie als beste Turnerin ausgezeichnet und trug damit wesentlich zum guten Abschneiden der Rot-Weißen im Sauerland bei.

Auch bei der Zweitvertretung der Startgemeinschaft BWA/WTV war man nach 130,45 Pkt. und einem vierten Platz in der Gauliga II zufrieden. Pia Unger holte 11,45 Pkt. am Sprungtisch und Brit Herhaus zeigte am Barren und am Balken gute Vorstellungen. Maja Schusters starker Auftritt am Boden (12,55 Pkt.) rundete den Wettkampftag aus Sicht der Ruhrstädterinnen ab.