Stahlschmidt gelingen drei Bestleistungen

Dortmund..  Für die U 16-Athleten der DJK Blau-Weiß Annen ging es beim Leichtathletik-Meeting in Dortmund um vordere Platzierungen.

Luzie Stahlschmidt (W14) verbesserte sich über die 60 m um knapp zwei Zehntel auf 8,28 sek. und dominierte die Konkurrenz. Auch über die 60 m Hürden stellte sie in 10,13 sek. eine neue Bestzeit auf. Platz drei bedeutete die A-Norm für die Westfälischen Meisterschaften. Im Kugelstoßen sicherte sie sich mit 8,95 m (Platz fünf) die dritte Bestleistung des Tages.

Mara Redeker (ebenfalls W 14) glänzte ebenso über die 60 m Hürden - Platz sieben in 10,88 sek. und eine A-Norm für die Westfälischen Meisterschaften im März. Im 60-m-Sprint belegte sie nach mäßigem Start in 8,80 sek. Rang elf. Der Weitsprung glückte besser - Platz sechs mit 4,52 m. Auch Lena Michels (W 14) war gut in Form, verbesserte sich im Weitsprung auf 3,38 m (18.). Die 3-kg-Kugel stieß Lena 6,69 m.

In der W15 starteten zwei weitere DJK-Athletinnen über die 60-m-Sprintstrecke. Hier kam Lara Linden in 9,48 sek. knapp vor Vereinskameradin Jennifer Gerski (9,50 sek.) ins Ziel. Danach versuchte sich Gerski erstmals über die 300 Meter - elfter Platz in 51,32 Sekunden. Die beiden Athletinnen traten zudem noch im Weitsprung an. Hier sprangen sie 4,04 m (Gerski; Rang neun) und 3,81 m (Linden; Platz 13).

In dieser Weitsprungkonkurrenz startete auch Annens Michelle Müller. Ihr gelang gleich im ersten Versuch ihr erster Sprung über die Vier-Meter-Marke. Mit 4,15 m qualifizierte sie sich gleich für den Endkampf, auf den sie jedoch zugunsten des zeitgleichen Kugelstoßens verzichtete. Auch dort erzielte Müller mit 7,04 m eine neue Bestleistung und sicherte sich Platz vier.