Stadtwerke-Team beginnt mit Rang zwei

Prima Auftakt fürs Stadtwerke-Team: (von li.) Zsofia Kovac, Carina Brechters, Margit Vanek und Anja Knapp wurden gute Zweite hinter dem TV Buschhütten.
Prima Auftakt fürs Stadtwerke-Team: (von li.) Zsofia Kovac, Carina Brechters, Margit Vanek und Anja Knapp wurden gute Zweite hinter dem TV Buschhütten.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Einen sehr guten zweiten Platz hinter Titelverteidiger TV Buschhütten holten sich die Damen vom Stadtwerke-Team der TG Witten. Für den PV-Triathlon gab’s Platz elf.

Kreuztal..  Das war beinahe ein Start nach Maß für die Bundesliga-Triathletinnen vom Stadtwerke-Team der TG Witten. Zum Saisonauftakt gab’s gleich mal Rang zwei hinter Titelverteidiger Buschhütten. Nicht wirklich gut lief es für den PV-Triathlon - da gab’s nur Rang elf.

„Wir hatten das Pech, dass Neiske Becks und Annika Vössing erkrankt abgesagt haben. Natürlich hatten wir uns auch einen besseren Auftakt erhofft“, erklärte PVT-Manager Matthias Bergner. Als Ersatz hatte er kurzfristig Kathrin Harnischmacher und Lina Völker eingebaut. Letztere absolvierte aber nur Schwimmen und Laufen, da in einer Woche für sie eine wichtige Kadersichtung ansteht. Mit einer Zeit von 1:19,24 std. wurden die PVT-Damen Elfte, kamen am Ende auf die Platzziffer 96.

Das Quartett vom Stadtwerke-Team schwamm exzellent, hatte nach dem Schwimmen 25 Sekunden Vorsprung auf den Rest des Feldes. „In der ersten Radrunde waren wir noch vorn, dann kam aber Buschhütten von hinten angerauscht“, sagte Anja Knapp. In Runde drei wurden die Wittenerinnen überholt, hielten den TV Lemgo (3.) aber deutlich auf Distanz. So liefen schließlich die sehr starke Carina Brechters, Margit Vanek, Zsofia Kovac und Anja Knapp gemeinsam nach 1:14,01 std. auf Rang zwei durchs Ziel. „Mehr ging am Sonntag einfach nicht“, so Knapp, die zuletzt lange wegen einer Verletzung pausiert hatte.