Singh Nar und Mirhen feiern Siege

Witten..  Einer der ältesten Sportvereine in Dortmund, der TSV Kirchlinde, hat am Pfingstmontag bereits zum 21. Mal den Dortmunder Friedenslauf veranstaltet. Im Angebot waren zahlreiche Distanzen bis hin zum Halbmarathon sowie Walking und Nordic Walking. Mit am Start waren auch einige Athleten vom Triathlon Team TG Witten.

Die Strecke verläuft sehr kurvig aus der Siedlung Richtung Wald, dort werden dann mehrere Runden gelaufen, bevor die Läufer sich wieder auf den Weg Richtung Ziel machen. Roland Steinmetz und Rebecca Zimmerman ließen auf der 5 km Strecke nix anbrennen und sicherten sich zügig den Gesamtsieg. Beate Pelani nutzte den Wettkampf nach achtwöchiger Laufpause zum walken. Sie überholte überraschend die Deutsche Meisterin und ehemalige Vizeweltmeisterin Renate Möbus nach 7,5 km und feierte den Gesamtsieg.

Sucha Singh Nar sicherte sich flott den Altersklassensieg in der M55 beim Halbmarathon und verbesserte seine Zeit erneut. Nina Mirhen gewann die AK30 beim Halbmarathon und baute ihre persönliche Bestzeit weiter aus. Sven Block lief beim Halbmarathon auf den zweiten Platz in der AK40 . Ralf Vielhaber, Roland Bonkowski und Tochter Anna-Lena liefen den 10 km-Lauf in flotter Manier und erreichten gute Platzierungen in den jeweiligen Altersklassen.