Silber für Schneider

St. Petersburg (RUS)..  Die Anhänger der Judo-Damen von der Sport-Union Annen können sich schon jetzt auf die anstehende Bundesliga-Saison freuen. Die Top-Talente aus dem SUA-Kader bewiesen auch am Wochenende beim U 21-Europacup in Russland ihre Klasse.

Für das herausragende Ergebnis sorgte dabei die Henneferin Miriam Schneider in der Gewichtsklasse bis 48 Kilogramm. Die Bundesliga-Kämpferin räumte auf dem Weg ins Finale des hochkarätig besetzten Turniers nacheinander gleich drei Russinnen aus dem Weg. Erst im Finale verlor Schneider dann gegen die Französin Sephora Corcher mit Waza-ari-Wertung.

In der Klasse bis 52 kg ging die Neu-Annenerin Nieke Nordmeyer auf die Matte, die nach Siegen über eine Russin und eine Weißrussin als Poolsiegerin feststand. Dann aber unterlag sie im Halbfinale einer Japanerin und war nach einer weiteren Niederlage im „kleinen Finale“ gegen eine Russin Fünfte.

SUA-Eigengewächs Sarah Mäkelburg absolvierte in der 78-kg-Kategorie fünf Kämpfe, von denen sie drei gewann und am Ende nach einer Niederlage gegen Anna-Maria Wagner (nur 38 Sekunden dauerte das Duell) Platz sieben belegte.