SF Schnee stürmen auf Platz zwei

Witten..  Auf dem Schnee wolle man „die Kirche im Dorf lassen“, versichert Trainer Boris Decker. Daran ändere auch die derzeitige Tabellensituation nichts. Denn während Stockum II pausierte, gab es für die Sportfreunde einen 2:1 (1:1)-Erfolg über den Portugiesischen SV. Damit rückten die Wittener auf Platz zwei vor. Der Vorsprung von Tabellenführer CF Kurdistan Bochum beträgt allerdings vier Punkte.

Gute Stimmung herrschte auch bei Alfonso Boscos Durchholzern. Den Sportfreunden glückte im Derby gegen den stark dezimierten FSV Witten ein 7:1 (2:0)-Kantersieg. „Ich tue mich mit solch hohen Ergebnissen immer schwer, aber wir haben heute einfach nicht nachgelassen“, lobte Coach Bosco.

Ähnlich deutlich machte es TuRa Rüdinghausen gegen den TuS Heven III. Beim 6:2 (3:0)-Sieg hatten die Gäste am Samstag nur wenig entgegenzusetzen. Zur Pause hätte man im Grunde schon höher führen können, meinte Trainer Stefan Lohrmann. TuRas Reserve kehrte unterdessen mit einer 1:2 (0:1)-Niederlage aus Ehrenfeld zurück.


Die Spiele im Überblick:
TuRa Rüdinghausen - TuS Heven III 6:2 (3:0)

Torfolge: 1:0, 2:0 Gembalczyk (32., 36.), 3:0 J. Harbecke (42.), 4:0 Röttger (47.), 5:0, 6:0 Schwartz (76., 87.), 6:1, 6:2 Ramos Silva (90., 90.+1).

SF Durchholz - FSV Witten7:1 (2:0)

Torfolge: 1:0 Wohlfahrt (3.), 2:0, 3:0 Yoldas (40., 56.), 4:0 Lange (70.), 5:0, 6:0 Yoldas (74., 84.), 6:1 B. Uzunkaya (86.), 7:1 Yoldas (90.).


Portugiesischer SV - SF Schnee 1:2 (1:1)

Torfolge: 1:0 Skubisz (31.), 1:1 Munzig (43.), 1:2 Bierhoff (51.).


Teut. Ehrenfeld - TuRa Rüdinghausen II 2:1 (1:0)

Torfolge: 1:0 (20.), 1:1 Arjunan (65.), 2:1 (76.).