Sehr gute Ausbeute

Heusweiler..  Da für Mädchen und weibliche Jugend keine Bezirksmeisterschaften veranstaltet werden, fuhren einige Athletinnen des KSV Witten 07 zu einem Turnier ins Saarland.

Bei den Jugendlichen begann Elisabeth Rockholtz (-35 kg) mit einem Schultersieg, verlor zwischendurch aber etwas ihr Selbstbewusstsein und wurde Vierte. Lina Dussin musste nach langer Verletzungspause Selbstbewusstsein sammeln, was ihr mit dem zweiten Rang vortrefflich gelang (-52 kg). Dilara Bayrak ging sehr ehrgeizig in das Turnier und belohnte sich nach guten Leistungen mit Platz vier (-60 kg). Saskia Rakete ließ bis zum Finale keinen Zweifel aufkommen, dass sie die Beste ihrer Gruppe war - Rang eins in der 65-kg-Konkurrenz.

Bei den Mädchen ging der Sieg in der 29-kg-Kategorie an Wittens Lotta Englich. Auch Dana Boric ließ ihren Gegnerinnen bei einem starken Auftritt in der 41-kg-Klasse keine Chance. Der Wittener Jugendvorsitzende Bahaddin Tasdemir, der am Sonntag selbst mit den KSV-Jungen zur Westfalenmeisterschaft gereist war, resümierte zufrieden: „Ich danke allen, den Ringern, den Trainern, den Kampfrichtern und den mitgereisten Familien für den vorbildlichen Einsatz und freue mich über die guten Ergebnisse.“